Monday, November 29, 2021
spot_img

USA-Urlaub trotz Corona: Dies sollen Reisende jetzt einplanen


Eine Reise in die USA: Z. Hd. viele ist es ein großer Traum. Nachdem einer coronabedingten Pause ist dasjenige in Zukunft wieder möglich. Ohne Impfung wird es durchaus schwergewichtig.

Hauptstadt von Deutschland/Washington D.Kohlenstoff. – Schwimmen in Miami Beach, den Blick in die Zukunft vom Empire State Building gen New York genießen oder die atemberaubende Kulisse dieser Rocky Mountains bestaunen: Sphäre dasjenige blieb Reisenden in den letzten eineinhalb Jahren verwehrt. Grund waren die Einreisebestimmungen dieser USA* in dieser Corona-Weltweite Seuche.

Ab dem 8. November 2021 können Riesende durchaus wieder in „dasjenige Nation dieser unbegrenzten Möglichkeiten“ reisen. Doch dasjenige ist an bestimmte Voraussetzungen gekoppelt. Eine Corona*-Impfung ist zum Besten von die Einreise in die USA zum Besten von so gut wie aufgebraucht Reisenden zwingend unumgänglich, wie dasjenige Auswärtige Aufgabe mitteilt.

Corona-Urlaub in den USA: Eine Impfung zurückgezogen reicht nicht

Wer ab dem 8. November eine Reise in die USA übernehmen möchte, muss wenige Nachweise* erbringen. Reisende sollen nicht nur eine gültige Impfung nachweisen, sondern im gleichen Sinne vereinen Corona-Negativtest erbringen. Hiervon sind Kinder unter zwei Jahren ausgenommen. Ein Genesenennachweis, dieser nicht älter wie 90 Tage ist, kann vereinen Test ersetzen.

Reisen in die USA sind derzeit möglich, durchaus unter speziellen Bedingungen. (Archivfoto)

© John Marshall Mantel/Imago Images

Folgende Corona-Impfstoffe* sind zulässig zum Besten von die Einreise in die USA:

  • Biontech/Pfizer
  • Modern
  • Astrazeneca
  • Covischild
  • BIBP/Sinopharm
  • Sinovac
  • Johnson & Johnson
  • (Ebenfalls eine Mischung dieser Vakzine ist zulässig)

Es sind lediglich PCR- oder Antigen-Tests zum Besten von den Negativ-Nachweis zugelassen. Außerdem darf dieser Test nicht älter wie drei Tage sein. Ebenfalls für dieser Corona-Impfung gibt es zum Besten von die Einreise in die USA eine zeitliche Vorgabe. Die letzte Spritze dieser Impfung muss länger wie zwei Wochen her sein.

Reisen in die USA: So muss die Corona-Impfung nachdem nachgewiesen werden

Jener Nachweis oberhalb eine Corona-Impfung kann sowohl digital wie im gleichen Sinne einheitlich erfolgen. Wichtig ist hierbei, dass er von einer offiziellen Stelle ausgestellt wurde.

  • Jene Information muss dieser Nachweis einer Corona-Impfung zum Besten von eine USA-Reise enthalten:
  • Vollstädniger Name des/dieser Geimpften.
  • Dies Geburtsdatum des/dieser Geimpften.
  • Die Institution die den Nachweis ausgestellt hat.
  • Datensammlung oberhalb den Vakzin.
  • Information dieser Spritze.

Ebenfalls schon von dieser Krankheit Covid-19 Genesene die Erlaubnis haben in die USA reisen. Ein Test muss hierbei nachweisen, dass Antikörper vorhanden sind. Dieser darf nicht älter wie 90 Tage sein. Zudem wird ein Nachweis oberhalb die Reisefähigkeit verlangt.

Ohne Impfung in die USA reisen: Es ist möglich – nichtsdestoweniger nur zum Besten von die Wenigsten

Wie für so gut wie jeder Steuerung gibt es im gleichen Sinne für dieser verschiedene Ausnahmen. Manche Personengruppen die Erlaubnis haben im gleichen Sinne ohne Corona-Impfung eine Reise in die USA übernehmen. Ebenfalls zum Besten von sie Gruppen ist die Reise in die USA an mehrere Auflagen gekoppelt. Manche Gruppen nach sich ziehen die Möglichkeit ohne Impfung in die USA zu reisen:

  • Menschen unter 18 Jahren
  • Diplomaten und Diplomatinnen
  • Regierungsbeamte
  • Personen, denen eine Ausnahmegenehmigung erstellt wurde. (zum Beispiel aus humanitären Gründen)
  • Personen mit (bestimmten) medizinischen Beeinträchtigungen

Vor dem Flugreise in die USA muss ein negativer Corona-Test vorgelegt werden. Dieser darf nicht älter wie 24 Zahlungsfrist aufschieben sein. In einigen Fällen werden Reisende zudem zu einer Isolation von sieben Tagen verpflichtet. Hinauf dem Flugreise in die USA gilt zum Besten von aufgebraucht, egal ob gegen da Coronavirus geimpft oder nicht, eine Maskenpflicht. Ebenfalls an den Flughäfen in den USA ist sie einzuhalten.

Reise in die USA: Wartezeiten und Dokumente – dasjenige gilt es zusätzlich zu einplanen

Im Kontext einer Reise in die USA werden aufgebraucht benötigten Dokumente in Bezug gen die Corona-Weltweite Seuche vor Flugantritt geprüft. Insofern sollten Reisende am Startflughafen mehr Zeit einschließen.

ESTA – Elektronisches System zur Anreisegenehmigung

Im Kontext ESTA (Electronic System for Travel Authorization) ist ein digitales Reisegenehmigungssystem dieser amerikanischen Behörde zum Besten von Innerer Sicherheit. Jeglicher Reisenden die keine Staatsangehörigkeit dieser USA oder ein gültiges Visum zum Besten von die USA nach sich ziehen benötigen eine ESTA-Genehmigung.

Zusätzlich zu den Corona-Dokumenten wie dem Nachweis einer Impfung werden noch weitere Dokumente gewünscht. Ein Visum oder Esta-Manuskript sind zwingend unumgänglich, um in die USA einreisen zu können.

USA und zurück: Dies gilt nachdem dieser Rückreise in Deutschland

Wer aus den USA wieder nachdem Deutschland einreisen will, muss eine elektronische Einreiseanmeldung eintragen. Zudem ist dieser Nachweis oberhalb eine Impfung oder Genesung unumgänglich. Sollte eine solche nicht vorliegen, kann im gleichen Sinne ein negativer Corona-Test vorgelegt werden.

Generell werden die USA vom auswärtigen Aufgabe wie Hochrisikogebiet eingestuft (Stand: 04.11.2021). Reisende sollten sich gen jeden Kernpunkt oberhalb die Corona-Position in dieser Ziel-Region informieren. (lm/dpa) *fr.de ist Teil von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © John Marshall Mantel/Imago Images



Source link

In Verbindung stehende Artikel

- Werbung -spot_img

Neueste Artikel