Monday, November 29, 2021
spot_img

Strategiewechsel war unumgänglich – Budapester Zeitung


Tamás Jeránek, seither 1. Mai Vorstandsvorsitzender dieser Siemens Zrt., erklärt im BZ-Interview unter anderem, wie sich die weltweiten Veränderungen nebst Siemens vor Ort in Ungarn wahrnehmbar zeugen und welche neuen Akzente die Siemens Zrt. in Sachen Automatisierung und Digitalisierung setzen möchte.

Wie verdreschen sich die weltweiten großen Veränderungen nebst Siemens hier nebst Ihnen in Ungarn nieder?

Siemens ist ein Unternehmen mit einer oben 170-jährigen Historie. Wir sind stolz hinaus unsrige Traditionen, allerdings die Fähigkeit zur Neuerung ist uns mindestens ebenso wichtig. Im vergangenen Geschäftsjahr wurde eine dieser größten Transformationen in dieser Historie des Konzerns versperrt. Wir möchten den Trends im Einflussbereich dieser Automatisierung und Digitalisierung nicht nachsteigen, sondern sie vortäuschen, dazu ist jedoch ein Strategiewechsel unumgänglich. Wenn wir die Muttergesellschaft bisher qua großes Schlachtschiff gesehen nach sich ziehen, werden wir von nun an eine kleinere, schnellere Flotte sehen. Mit dieser Dezentralisierung soll unser Produkt- und Serviceportfolio näher an die Marktbedürfnisse gebracht werden. In diesem Zusammenhang war wenn schon Siemens in Ungarn in den letzten Jahren von Outsourcing und Restrukturierungen geprägt, die zu einem klaren Portfolio geführt nach sich ziehen.

Welche Bereiche sind hauptsächlich von dieser Schwerpunktverlagerung betroffen?

Selbst bin seither 2012 nebst dieser Siemens Zrt. qua Sprossenstiege des Geschäftsbereichs Digital Industries tätig. Unter Einbehaltung dieser Status löste ich im Mai Dale A. Martin, dieser in Ruhestand ging, an dieser Spitze des Unternehmens ab. Es ist wichtig zu herausstellen, dass sowohl Smart Infrastructure qua wenn schon Digital Industries zu den Geschäftsbereichen in Besitz sein von, die unseren längerfristigen Zielen eignen, weshalb sie jetzt schwer wiegend an Stärkemehl Vorteil verschaffen und in den Kern kommen werden. Die Investitionen und Entwicklungen urteilen sich hinaus Automatisierung und Digitalisierung, die in diesen Bereichen Antriebstechnik, Energieverteilung, Gebäudeautomation und Netzmanagement sowie Ladeinfrastruktur z. Hd. Elektroautos zusammenfassen. In diesen Bereichen zubereiten wir uns darauf vor, mit Softwarelösungen oder anderen Dienstleistungen, die verknüpfen hohen Mehrwert eröffnen, kundenorientierte innovative Lösungen hinaus den Markt zu mitbringen. „Traditionelle“ Produkte wie Mobiltelefone oder Haushaltsgeräte in Besitz sein von längst nicht mehr zu unserer Produktpalette, wir sind so gut wie ausschließlich zu einem Business-to-Business-Unternehmen geworden.

Wäre es aufgrund dieser Corona-Krisis nicht besser gewesen, mit dieser großen Umstellung abzuwarten, solange bis sich dies Geschäftsumfeld erholt?

Hinauf den ersten Blick mag es alarmierend sein, dass dieser Umsatzvolumen im letzten Jahr von 95 Milliarden hinaus 51 Milliarden Forint zurückging, allerdings wir mussten jetzt verknüpfen Schrittgeschwindigkeit zurücktreten, um später zwei Schritte nachher vorne zeugen zu können. Die Differenz kommt aus dem Geschäftsergebnis dieser ausgeschiedenen Einheiten; die Spin-Off war ein sorgfältig geplanter Prozess, dieser unabhängig von dieser weltweite Seuche stattfand. Unser Ziel ist es, aus einem großen Industriekonzern zu einem Hightech-Unternehmen zu werden. Dieser Wandel kam nicht nur dieser Siemens Zrt., sondern wenn schon den ausgeschiedenen Bereichen zugute.

Ihr Geschäftsjahr läuft von zehnter Monat des Jahres solange bis September, welches zeigen die Zahlen z. Hd. 2020/2021?

Im Geschäftsjahr, dies am 30. September zu Finale ging, konnten wir erneut ein Wertzuwachs verzeichnen, aufgebraucht Geschäftsbereiche dieser Siemens Zrt. expandierten und wir übertrafen in mehreren Bereichen die Zahlen unseres Spitzenjahres 2019.

Foto: Siemens Zrt.

Wir Vertrauen schenken an ein langfristig nachhaltiges Wertzuwachs, dies durch Einmal­effekte und vorrangige Projekte geprägt werden kann. Eine dieser Lehren, die wir aus dieser Corona-Krisis ziehen konnten, war, dass die qua langfristige Projekte behandelten Entwicklungen und Neuinvestitionen von den Unternehmen nicht verschoben wurden; sie wurden trotz dieser weltweite Seuche weitergeführt, wenn schon wenn sich ihr Zeitmaß verlangsamte.

Spielen die öffentlichen Investitionen im Leben von Siemens nachher wie vor eine entscheidende Rolle?

Während vor einigen Jahren fünf von zehn Aufträgen von dieser öffentlichen Hand kamen, sind es heute maximal zwei oder drei. Selbst die internen Umstrukturierungen umziehen in die Richtung, dass dieser Kern hinaus die Privatwirtschaft gelegt wird: Hier können sich nicht nur die multinationalen oder inländischen Großunternehmen, sondern wenn schon die kleinen und mittleren Unternehmen hinaus uns verlassen. Selbst z. Hd. uns ist dieser Fertigungsanlage des Energienetzes ein wichtiger Grenzland zwischen Staat und Realwirtschaft, allerdings wenn schon Kraftwerke in Besitz sein von in solche Kategorie, denn wir liefern wenn schon z. Hd. die Energieerzeugung industrielle Automatisierungsgeräte z. Hd. die Hilfsbetriebssysteme. Durch die schon erwähnten Einmalfaktoren können sich die Proportionen jedoch gelegentlich verschieben, wenn zum Exempel dies Kernkraftwerk in Paks um zwei neue Blöcke erweitert wird oder dieser Stromversorger sein Basisnetz ausbaut.

Welche Branchen dieser Realwirtschaft sind z. Hd. Siemens heute am wichtigsten?

Wie in dieser gesamten ungarischen Wirtschaft, sind wenn schon nebst uns die Automobilindustrie und die damit verbundene Gummiindustrie entscheidend. Von dort freuen wir uns sehr darauf, dass wenn schon dieser dritte große deutsche Premium-Automobilhersteller in Ungarn produzieren wird. Die Kapitalaufwand von BMW in Debrecen wird wenn schon uns gute Möglichkeiten eröffnen.

Die Chemie-, Lebensmittel- und Pharmaindustrie sind ebenfalls von Einfluss. Insgesamt bewerte ich die Struktur dieser ungarischen Wirtschaft jetzt qua namentlich vollwertig: Es gibt viele internationale Unternehmen, die erhebliche Investitionen, Wissen und Kompetenz nachher Ungarn gebracht nach sich ziehen. Viele ungarische KMU werden durch die Belieferung dieser Menschenschar stärker, sie profitieren klar wenn schon vom harten Wettbewerb.

Wie sehen Sie die Zukunft dieser Industrie 4.0?

Die Verfügbarkeit modernster Technologien ist eine Frage dieser Wettbewerbsfähigkeit, weshalb sie viele hinaus Industrie 4.0-Lösungen, Digitalisierung und Automatisierung basierende Investitionen aus dem außereuropäischen Raum – neuerdings namentlich aus dem Fernen Osten – anzieht. Dies erfordert eine Konzept- und Entwicklungsumgebung, die es ermöglicht, dies Produkt oder die Service mit hohem Mehrwert hinaus dem möglichst kürzesten und schnellsten Weg von dieser Idee solange bis zur Umsetzung zu mitbringen. Siemens antwortet darauf mit dieser Zusammenhang dieser realen und dieser digitalen Welt. Mit unseren Lösungen können Unternehmen sowohl den fertigen Prototypen kosteneffizient konzipieren, gedeihen und vortäuschen, qua wenn schon die Fertigungslinie virtuell ins Leben rufen und sogar physisch umtopfen.

Die weltweite Seuche hat die industrielle Digitalisierung beschleunigt und z. Hd. eine breitere Akzeptierung ihrer Errungenschaften gesorgt. So wurden bspw. solche Industrie-4.0-Fähigkeiten aufgewertet, die früher zwar verfügbar waren, allerdings von Unternehmen nicht namentlich nachgefragt wurden. Zusammenhängen zum Exempel dieser Fernzugriff hinaus die Produktion, wie wenn schon deren Verwaltung und Inbetriebsetzung, ebenso die Fehlerbehebung aus dieser Ferne. Heute beginnt praktisch jede Verhandlung oben ein neues Projekt mit diesen Anforderungen.



Source link

In Verbindung stehende Artikel

- Werbung -spot_img

Neueste Artikel