Wednesday, December 8, 2021
spot_img

Spanische Grippe Wie Beendet

Spanische Grippe Wie Beendet

Auch die Kapazität der Leichenhäuser stieß schnell an ihre Grenzen. In New York behalfen sich die Krankenhäuser zeitweilig mit mobilen Kühltrucks und Zelten. Die Bilder, die im April 2020 um die Welt gingen, kannte man sonst nur aus Hollywood-Produktionen wie “Outbreak“. Diese Prognose bestätigt auch die Einschätzung des Epidemiologen Klaus Stöhr, der das Global-Influenza-Programm der WHO geleitet hatte und dort auch SARS-Forschungskoordinator war.

spanische grippe wie beendet
Spanische Grippe Wie Beendet

Blieb die Kleinstadt von der ersten Welle im Frühjahr 1918 noch verschont, erreichte die zweite Welle Korbach mit voller Härte. Die Zahl der Todesopfer vervielfachte sich in kürzester Zeit. Während im Februar und Juni 1918 jeweils 5 Todesopfer zu verzeichnen waren, stieg die Zahl für November auf 31.

Bei einer Influenzapandemie führt die fehlende Grundimmunität in der Bevölkerung zu einer erhöhten Zahl von schweren Erkrankungen und Toten. In einem realistischen Szenario muss mit einer etwa zehnfach höheren Zahl von Krankenhauseinweisungen und Todesfällen gerechnet werden. Dies kann schnell die Funktionstüchtigkeit des Wirtschaftslebens und der öffentlichen Ordnung gefährden sowie zu einer Überlastung der Gesundheitsversorgungsstrukturen führen. Die Kapazität von Krankenhäusern wird schnell ausgeschöpft sein und die Versorgung der Erkrankten überwiegend den ambulant tätigen Ärztinnen und Ärzten obliegen.

spanische grippe wie beendet
Spanische Grippe Wie Beendet

Kurz vor ihrem Tod verfärbten sich an der Spanischen Grippe Erkrankte stellenweise blau, weil die Lunge versagte. Nutzen Sie das Online-Postfach bei Meine Barmer zur persönlichen und datenschutzsicheren Kommunikation. Ich möchte keine Inhalte von externen Anbietern wie Facebook, Youtube und Instagram angezeigt bekommen. Ausbruch und Verlauf der Krankheit erfolgten oft sehr schnell, manche Patienten verstarben innerhalb weniger Stunden. Wer überlebte, litt oft noch wochenlang unter chronischer Erschöpfung, Depressionen und neurologischen Störungen. Zusätzlich erhalten Sie einen kostenfreien Zugriff auf alle MOZplus-Artikel von MOZ.de.

spanische grippe wie beendet
Spanische Grippe Wie Beendet

Die Ansteckungsgefahr struggle bei dieserPandemie groß, der Krankheitsverlauf meist delicate. Seuchen sind ansteckende Infektionskrankheiten, die sich von Wirt zu Wirt übertragen und in der Regel innerhalb einer Gattung zirkulieren – additionally von Vogel zu Vogel oder von Mensch zu Mensch. Gelegentlich kann ein Virus die Gattungsgrenze überschreiten, sodass sich beispielsweise ein Mensch bei einem Vogel infiziert. Den Gattungssprung vollendet hat das Virus, wenn ihn dann Menschen übertragen können.

Im Deutschen Reich, wo zur Beschwichtigung der Menschen die Gefährlichkeit der Krankheit bewusst heruntergespielt wurde, wurden ähnliche Maßnahmen ergriffen. Die Zuständigkeit zur Umsetzung wurden – vergleichbar der aktuellen Corona-Krise – auf die kommunale Ebene verschoben. Damit konnte es zu keinerlei reichsweiter Einheitlichkeit kommen. Anfangs versuchte man, Schulschließungen möglichst zu vermeiden, doch schließlich musste man sich wegen dramatisch ansteigender Infektionszahlen doch zu diesem Schritt durchringen.

Bis heute ist noch unklar, warum ausgerechnet junge Menschen von der Spanischen Grippe besonders betroffen waren. Ein Erklärungsansatz geht davon aus, dass ältere Menschen damals über eine Restimmunität von früheren Grippe-Epidemien verfügt hatten. Es gibt aber auch die These vom sogenannten Zykotin-Sturm, wonach die Grippe das starke Immunsystem der jungen Menschen zu tragischen Überreaktionen veranlasst habe.

spanische grippe wie beendet
Spanische Grippe Wie Beendet

Vor dem Pariser Wahrzeichen springt ein Mann durch das Kunstwerk des französischen Foto­grafen JR, das dieser mitten auf der Place du Trocadéro installiert hat. Der Streetart-Künstler ist bekannt für seine großflächigen Schwarz-Weiß-Fotografien, die er weltweit als monumen­tale Plakate an Häuserwänden, Treppen oder Mauern platziert. Der 38-Jährige zählt zu den innovativsten Vertretern der internationalen Gegenwartskunst und spielt bei seinen Pro­jekten immer wieder mit immersiven Illusionen und optischen Täuschungen. Die Gründe, warum Sars-CoV-2-Infizierte schwere Verläufe entwickeln und schließlich sterben, sind dagegen vielfältig und werden bisher nicht vollständig verstanden. Mehr als drei Viertel der Covid-19-Toten erlagen der Erkrankung. Neben Atemstillstand oder akutem Lungenversagen stirbt ein Teil der Patienten mit Covid-19 auch an Sepsis, septischem Schock, Herz-Insuffizienz, einer Thrombose der Lungenarterie oder an einer Lungenembolie.

Bei den schweren Verlaufsformen der Spanischen Grippe lagen nur wenige Tage zwischen der Erkrankung und dem Eintritt des Todes. Symptome wie Fieber, Husten, Kopf- und Gliederschmerzen schwächten den Körper. Die Haut und Schleimhäute der Verstorbenen waren charakteristischerweise tiefblau oder schwarz verfärbt. Im Zuge von US-Truppentransporten über den Atlantik an die Westfront in Frankreich erreichte die Seuche Europa.

Aufgrund des Kriegseintritts der USA gelangte das Virus im Frühjahr 1918 nach Europa, wo es sich durch die Militärbewegungen und schlechten Hygienebedingungen schnell ausbreitete. Wenige Wochen später wurden erste Fälle aus Indien, China und Neuseeland gemeldet. Solch eine Pandemie kann nur entstehen, wenn sie von Mensch zu Mensch übertragbar ist. Dabei muss das Virus so genetisch mutieren, dass es die dafür erforderlichen pathogenetischen Eigenschaften erlangt.

Ohne Zweifel tragen aber kriegerische Konflikte durch Hunger, Angst, Entwurzelung und mangelnde Hygiene dazu bei, die menschliche Infektanfälligkeit zu steigern. Hinzu kommen Truppentransporte und Flüchtlingsströme, die Keime jeder Art über die ganze Welt verteilen. Im ersten Teil führt Stefan Müller in die Geschichte von Seuchen und die der Spanischen Grippe ein. Der zweite Teil fragt nach Auswirkungen der ersten und zweiten Welle der Pandemie im Deutschen Reich.

Die genaue Zahl von Todesopfern konnte nicht ermittelt werden, da in Folge der Kriegswirren in vielen Ländern keine Statistiken darüber geführt wurden. Gegenüber anderen Grippewellen hatte diese die Besonderheit, dass ihr vor allem 20 bis forty Jahre alte Menschen erlagen. Andere Influenzaviren gefährden dagegen besonders Kleinkinder und alte Menschen. Die Sterberate wurde bei über 2,5 % vermutet, während sie bei vorherigen Influenza-Pandemien bei etwa 0,1 % lag.

In Verbindung stehende Artikel

- Werbung -spot_img

Neueste Artikel