Sunday, November 28, 2021
spot_img

Siemens Healthineers: Rekord-Kapitalaufwand am Standort Forchheim


Standortausbau Forchheim

Taktgesteuert möchte dies Unternehmen gen dem neuen Healthineers Universitätsgelände in Forchheim nicht zuletzt ein Test-, Nachschubwesen- und Entwicklungszentrum konstruieren. Geplant ist damit eine enge Verzahnung dieser Fertigung und dieser Wissenschaft. Zudem werden schon jetzt in Forchheim unter anderem Computertomografen gebaut, welches die Lieferwege zu Gunsten von die benötigten Strahler und Generatoren verkürzen würde. Jener Manufaktur des Gebäudes soll komplett Kohlenstoffdioxid-neutral gestaltet werden, etwa durch PV-Anlagen gen dem Gewölbe und einem speziellen Energiekonzept, dies Wärmeverlustleistung aus dieser Produktion nutzt und Wärme durch Rückkühlung zurückgewinnt.

“Dies ist eine dieser größten Investitionen von Siemens Healthineers. Mit dem Struktur des hochmodernen Universitätsgelände in Forchheim servieren wir die starke Nachfrage nachdem bildgebenden Verfahren und stärken unsrige Status qua Innovations- und Marktführer.” Bernd Montag, Geschäftsführer Siemens Healthineers

Neubau ist Glaube zum Standort

Die Siemens-Tochter verdeutliche mit dem Neubau in Forchheim nicht zuletzt ein klares Glaube zum Standort Deutschland, so Micheal Sen, Aufsichtsratsvorsitzender Siemens Healthineers. “Dies unterstreicht nicht zuletzt den Anspruch, durch die Markt- und Technologieführerschaft nachhaltig profitabel zu wachsen.” Am Standort Forchheim entstehe insofern, nachdem Unterlagen des Unternehmens, eine dieser modernsten Fabriken zu Gunsten von Medizintechnik-Komponenten in Europa. In den hochmodernen Anlagen sollen künftig die Produktionskosten reduziert, die Qualität dieser Produkte erhoben und hinreichend Kapazitäten zu Gunsten von weiteres Zunahme bereitgestellt werden. Derzeit sei die Nachfrage nachdem Geräten dieser medizinischen Bildgebung, insbesondere Computertomografen und Röntgenanwendungen hoch.

In Forchheim sind heute die Headquarters dieser beiden Geschäftsbereiche Diagnostic Imaging (DI) und Advanced Therapy (AT) wohnhaft.

Neuer Computertomograf erhält US-Zulassung

Im zehnter Monat des Jahres erhielt dieser von Siemens Healthineers entwickelte erste quantenzählende Computertomograf von dieser US-Gesundheitsbehörde FDA die Zulassung. Dasjenige Gerät Naeotom Alpha wandelt X-Strahlen stracks in digitale elektrische Signale um. Indem, so die Siemens-Tochter, seien detailreichere Aufnahmen im Kontext einer geringeren Strahlen- und Kontrastmittel-Verschuldung möglich. Jener quantenzählende Computertomograf vereine hohe Fokus und -kontraste mit extrem kurzer Aufnahmezeit und liefert neue diagnostische Informationen, die gen herkömmlichen CT-Bildern nicht zu sehen seien.

Die Siemens-Healthineers-Mitwirkender Prof. Dr. Thomas Flohr, Dr. Björn Kreisler und Dr. Stefan Ulzheimer sind zu Gunsten von die Erfindung, Versuch und Industrialisierung des ersten quantenzählenden Computertomographen (CT) zu Gunsten von den klinischen Routineeinsatz qua eines von drei Wissenschaftler-Teams zu Gunsten von den Deutschen Zukunftspreis nominiert worden.



Source link

In Verbindung stehende Artikel

- Werbung -spot_img

Neueste Artikel