Friday, December 3, 2021
spot_img

Reisen in dieser Coronapandemie: Luxemburg und Majorität dieser Niederlande nun Corona-Hochrisikogebiete – Politik


Von red/dpa

Ein Majorität dieser Niederlande gilt seit dem Zeitpunkt Sonntag denn Corona-Hochrisikogebiet. (Symbolfoto)

Foto: dpa/Henning Kaiser

Seither Sonntag gelten Luxemburg und ein Majorität dieser Niederlande denn Corona-Hochrisikogebiete. Weitere Länder fliegen nachdem einer Einstufung durch die Bundesregierung zudem in sie Kategorie.

Von red/dpa

21.11.2021 – 09:35 Uhr

Bundeshauptstadt – Wegen stark steigender Infektionszahlen gelten Luxemburg und ein Majorität dieser Niederlande seit dem Zeitpunkt Sonntag denn Corona-Hochrisikogebiete. Zweite Geige dies für Urlaubern beliebte Griechenland sowie Republik Irland fliegen nachdem einer Einstufung durch die Bundesregierung in sie Kategorie. Im Kernpunkt dieser Niederlande sind die Überseegebiete Aruba, Curacao und Sint Maarten ausgenommen. Dies Robert-Koch-Institut (RKI) hatte die Steuerung am Freitag bekanntgegeben.

Wer aus einem Hochrisikogebiet einreist und nicht vollwertig geimpft oder genesen ist, muss z. Hd. zehn Tage in Quarantäne und kann sich frühestens fünf Tage nachdem dieser Einreise mit einem negativen Test davon erlösen. Von dieser verkettete Liste dieser Hochrisikogebiete gestrichen wurden am Sonntag: Frz. Guayana, Neukaledonien, Kostarika, Guatemala, Guayana und Suriname.

Im warme Jahreszeit keine Hochrisikogebiete in dieser EU

In dieser Europäischen Union hatte es im Spätsommer zwischenzeitlich gar keine Corona-Hochrisikogebiete gegeben. Wie Hochrisikogebiete werden Länder und Regionen mit einem im besonderen hohen Infektionsrisiko eingestuft. Hierfür sind dagegen nicht nur die Infektionszahlen maßgeblich. Andere Kriterien sind dies Zeitmaß dieser Streuung des Virus, die Verschuldung des Gesundheitssystems oder ebenfalls fehlende Datenansammlung übrig die Corona-Stellung.

Mit dieser Einstufung denn Hochrisikogebiet ist unbewusst ebenfalls eine Reisewarnung des Auswärtigen Amts verbunden. Sie erleichtert Touristen die kostenlose Stornierung schon gebuchter Reisen, bedeutet dagegen kein Reiseverbot.




Source link

In Verbindung stehende Artikel

- Werbung -spot_img

Neueste Artikel