Friday, December 3, 2021
spot_img

Neu-Ulm: “Where Children Sleep”: Neue literarische Reisen im Edwin-Scharff-Museum


Glückszustand und große Rätsel: Florian L. Arnold gestaltet literarische Reisen zur Messe “Where Children Sleep” im Neu-Ulmer Edwin-Scharff-Museum.

Dies Edwin-Scharff-Museum in Neu-Ulm zeigt solange bis zum 6. Februar 2022 die aktuelle Sonderausstellung “Where Children Sleep” mit Werken des britischen Fotografen James Mollison. Mollison kombiniert in seiner Fotoserie eindringliche Porträts von Kindern aus unterschiedlichen Ländern, Kulturen und sozialen Milieus mit Fotografien ihrer Schlafplätze. Gleichzeitig zur Messe bietet dasjenige Museum nun “Literarische Reisen” mit dem Neu-Ulmer Urheber und Initiator des Literatursalon Donaustrom Florian L. Arnold an.

“Literarische Reisen” zur Sonderausstellung von James Mollison

Arnold nähert sich mit Gedichten und Geschichten von welcher Schwärmerei solange bis zur Präsens dem Werk von James Mollison an. Unter dem Titel “Glückszustand und große Rätsel” wählte er dieses Mal qua Keimzelle dasjenige Themenbereich “Schlaf”. Schlaf ist nicht nur Träumen, Rekonvaleszieren, sondern sogar ein Zustand, in dem dasjenige Leben dem alltäglichen Strom entflieht. Schlaf qua Möglichkeit z. Hd. kombinieren Wiederanfang – und dasjenige Zeigen des wahren Gesichts.

Die nächsten “Literarischen Reisen” finden jeweils sonntags, 14. und 28. November, um 14 Uhr statt. Weitere Termine: 19. letzter Monat des Jahres, 9. Januar, 30. Januar, jeweils von 14 Uhr solange bis 14.45 Uhr. Die Veranstaltungen finden im Vortragssaal des Museums statt. Im Museum gilt derzeit z. Hd. Besucherinnen und Gast ab 12 Jahren die 2G-Regel und FFP2-Maskenpflicht. Allesamt Informationen unter https://edwinscharffmuseum.de. (DAS)

Vorlesung halten Sie dazu sogar





Source link

In Verbindung stehende Artikel

- Werbung -spot_img

Neueste Artikel