Sunday, November 28, 2021
spot_img

Nachwuchspreis: Tagesspiegel unterstützt Berliner Pfannkuchen Schülerzeitungswettbewerb – Presseportal


Klimakrise, Rassismusdebatte, Schulalltag unter Coronabedingungen – dasjenige Jahr 2021 hat den Berliner Pfannkuchen Schülerinnen und Schülern einiges abverlangt. In einer solchen Situation sind Schülerzeitungen ein speziell wichtiges Sprachrohr und manchmal fernerhin ein Ventil. Denn hier werden diejenigen Themen hinauf Augenhöhe verhandelt, die für jedes die junge Generation entscheidend sind.

„Schülerzeitungen sind ein wichtiger Einzelheit für jedes die Meinungsmanipulation. Dasjenige Vertrauen in Qualitätsjournalismus beginnt schon in jener Schulgebäude“, ist Tagesspiegel-Geschäftsführerin Ulrike Teschke überzeugt. „Strecke in diesen Zeiten ist es wichtig, junge Menschen in ihrer Begeisterung für jedes die redaktionelle Arbeit zu unterstützen. Qua Tagesspiegel engagieren wir uns deswegen in besonderem Metrik für jedes Aktivitäten mit Schulen und mit jener jungen Zielgruppe.“

„Schülerinnen und Schüler schreiben in Schülerzeitungen droben Themen, die sie selbst in Bewegung setzen und sich manifestieren in. Dasjenige schärft den Blick hinauf gesellschaftliche Zusammenhänge und leistet verschmelzen ganz wichtigen Mitgliedsbeitrag zur demokratischen Kultur an einer Schulgebäude. Hinauf jene Weise lernen Schülerinnen und Schüler fernerhin den Zahl von Meinungs- und Pressefreiheit schätzen“, so die in Spreeathen für jedes Entstehung, wilde Jahre und Familie zuständige Senatorin Sandra Scheeres.

Mit dem Berliner Pfannkuchen Schülerzeitungswettbewerb werden die besten Publikationen des Jahres und die eindrucksvollsten Beiträge zu einzelnen Themen ausgezeichnet. Es handelt sich um ein Kooperationsprojekt zwischen jener Jungen Verdichter Spreeathen, jener Senatsverwaltung für jedes Entstehung, wilde Jahre und Familie, dem jup! Spreeathen und dem Tagesspiegel. Ziel jener Initiative ist es, dasjenige Engagement junger Menschen für jedes dasjenige Medienmachen zu honorieren und zu fördern. Jener Tagesspiegel begleitet den Wettbewerb wie schon im letzten Jahr redaktionell und stellt Sachpreise für jedes die prämierten Redaktionen zur Verfügung.

Darüber hinaus ist Anke Myrrhe, Stellvertretende Chefredakteurin beim Tagesspiegel, Mitglied jener Jury: „Selbst bin sehr gespannt hinauf die Einreichungen jener Schülerinnen und Schüler, wir werden sicher eine große Themenvielfalt erleben. Zu Gunsten von den journalistischen Nachwuchs sind Schülerzeitungen eine großartige Möglichkeit, sich hinauf vielen Ebenen auszuprobieren. Selbst bin immer wieder begeistert von den kreativen Ideen, die nun hervorbrechen.“

Noch solange bis zum 30. November 2021 können Schülerinnen und Schüler ihre Schülerzeitungen für jedes den Wettbewerb hineinreichen. Beteiligen können sich Redaktionen sowohl gedruckter Zeitungen denn fernerhin von Online-Zeitungen. Die ausgezeichneten Schülerzeitungen qualifizieren sich unwillkürlich für jedes den Bundeswettbewerb, den Schülerzeitungswettbewerb jener Länder.

Jeder Informationen zur Teilnahme sind online unter http://www.jpb.de/szw einsehbar.



Source link

In Verbindung stehende Artikel

- Werbung -spot_img

Neueste Artikel