Wednesday, January 19, 2022

Nachhaltige Unternehmungen in Göteborg – reisen EXCLUSIV

- Advertisement -


Die Skandinavier sind ja oft vorbildlich progressiv. Vor allem, wenn es um Nachhaltigkeit geht. Diesen Eindruck gewinnt male zumindest, wenn guy mal ein paar Tage in einer jener nördlichen Großstädte verbringt, zum Exempel in Göteborg (gesprochen: Jöteborje). Welches nunmehr macht die schwedische Küstenmetropole so sehenswert? Wir zeugen euch nachhaltige Unternehmungen in Göteborg. Text: Konrad Bender

Erst mal die harten Fakten vorweg: Göteborg ist mit konzis 600.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Schwedens, liegt mit idyllischem Blick hinauf Dänemark an jener schwedischen Westküste am Kattegat und führte 2021 zum fünften Mal in Folge den World-wide Vacation spot Sustainability Verschlagwortung an. Hut ab! Daneben gibt es nunmehr noch weitere Gründe, die vereinigen Wochenendtrip (oder selbst mehr) verfechten.

Nachhaltige Unternehmungen in Göteborg: Nahrung in und aus jener Natur

Seien wir ehrlich: Wer aus dem Urlaub nicht mindestens ein, zwei Kilo mehr hinauf den Rippen denn Memento nachher Hause bringt, macht doch irgendwas falsch. In Göteborg jedenfalls gibt es dank des Angebots »The Edible Country« die Möglichkeit, den kulinarischen Verbrauch mit irgendwas Erlebnisurlaub zu verbinden. Hier wird nämlich nicht trivial serviert. Stattdessen bekommen die Teilnehmer im Kulturreservat Gunnebo vereinigen Korb mit frischen Zutaten und frischem Brotlaib in die Hand, dazu vereinigen Tabelle, wo genau sich die aufzusuchende Tisch aus robustem Eichenholz mit Sportplatz zum Besten von zwölf Personen befindet. Munter wird dann losgewandert und hinauf dem Weg zum Mahl können schon die Tipps zum Zusammenschließen regionaler Kräuter und Beeren befolgt werden. Vor Ort angekommen, wird dann lecker geschlemmt. Nom!

Tina Stafrén

Eine Stadt zum Besten von Fußgeher

Solange bis heute sind die meisten europäischen Großstädte vom Straßenverkehr geprägt und zum Besten von diesen ausgelegt. Doch ein Umdenken bahnt sich an. Vereinigen Blick in die Zukunft macht in Göteborg die Initiative »Din plats i staden« (Dein Sportplatz in jener Stadt) möglich. Die rückt nämlich insgesamt 16 Orte in Göteborg in den Mittelpunkt, die früher Autos vorbehalten waren und heute von menschlicher Nähe geprägt sind. Da wird schon mal ein Parkplatz zur Sitzecke oder ein Kreisverkehr zum öffentlichen Forum. In jener Fußgängerzone »Gröna Gatan« versuchen öffentliche Kunstwerke zum Betrachten und Begegnen. Da wundert es nicht, dass die Landsmann Göteborgs sich die Adjektive »lebendig, unreif und sicher« denn Schlagwort zum Besten von die Zukunft hinauf die Fahnen geschrieben nach sich ziehen.

Göteborger VIertel

Nina Alisada/Shutterstock.com

Erkundung hinauf dem Wasser

Denn Hafenstadt ist Göteborg an allen Ecken und Enden vom Wasser geprägt. Und so sollte male selbst zu Wasser wenige Unternehmungen in Göteborg planen! Wer nicht aus Zucker gemacht ist, jener kann sich an einer jener zahlreichen Kajak-Verleihstationen mit jener nötigen Ausrüstung zum Besten von eine zünftige Entdeckungstour im Port oder hinauf einem jener Kanäle in jener Stadtzentrum ausstatten. Letztere sind übrigens ein Restbestand jener alten Festungsanlagen jener Stadt. Ebenfalls welches den Kajak-Vermietung angeht, lebt person in Göteborg schon in jener Zukunft. Dies geht nämlich selbst primitiv for each App, zum Exempel beim Provider Issue 65 Sweden. Informationen zum Umgang mit dem Gerät und Hinweise zur Sicherheit hinauf nicht ganz so hoher Teich gibt’s selbstverständlich dazu.

Kanufahren im Sonnenuntergang Schweden

Kjell Holmner

Fischen im Schärengarten

Zunächst ein dicker Teppich Exkurs zum Besten von nicht mehr da, die südlich von Hamburg aufgewachsen sind: Schären sind kleine, felsige Inseln, die meist dem Gegend vorgelagert sind. Ein Schärengarten ist deshalb eine Sammlung solcher Inseln, die sozusagen jener Vorgarten jener Küstenlinie sind. Exkurs Finale. Jede Menge dieser Schärengärten jedenfalls finden sich an jener skandinavischen Küstenlinie und so planar selbst vor Göteborg. In diesem einzigartigen Lebensraum gedeihen jede Menge Muscheln, die sich – natürlich nur in Maßen – ernten lassen. Dazu bietet z. B. dasjenige Unternehmen Kastor Boat Visits Touren im Göteborger Schärengarten an, mit vor Ort gebauten Booten, die sehr spritsparend unterwegs sind. Gefischt wird nun nur so viel, wie ohne Rest durch zwei teilbar nötig ist. So muss es sein.

Schärengarten in Finnland

Umomos/Shutterstock.com

Mit 20 Euro zum Modezar

Hand aufs Kardia: Secondhand-Läden sind schon lange Zeit kein Geheimtipp mehr .Trotzdem lohnt sich jener Schlenker in die Gebrauchtwaren-Boutiquen Göteborgs ganz bestimmt. Davon gibt es nämlich eine ganze Menge und die vielen Läden einschränken sich nun nicht nur hinauf Modeartikel. Hier variieren die Geschäfte in jener Größe fühlbar, mit dem 800 Quadratmeter fassenden Holmens Marknad an jener Spitze. Die kleinen, urigen Secondhand-Läden findet guy ebenso gefühlt an jeder Zinke, manche selbst mit Schlagwort. So werden im Past Retro hauptsächlich Classic-Stücke aus den United states und Kanada angeboten. Wer genug vom Shoppen hat oder trivial nur mal verschnaufen muss, jener findet sich in einem jener vegetarischen solange bis veganen Cafés oder Eating places zur Fika (Kaffeepause) ein.

Göteborg Secondhand-Shopping

Beatrice Toreros

Dies wahren unsrige nachhaltigen Unternehmungen in Göteborg. Mehr Tipps zu Schweden findet ihr im Zusammenhang Pay a visit to Schweden.

Hier zeigen wir euch die schönsten Orte in jener Natur in Schweden.

Action in jener Natur in Schweden gefällig? Litanei hier vorwärts.





Resource connection

In Verbindung stehende Artikel

- Werbung -

Neueste Artikel