Friday, January 21, 2022

MTRA ist ein Profession mit Zukunft

- Advertisement -


Nachricht vom 25.11.2021

Die MTRA-Schulhaus im Rheinischen Bildungszentrum zu Gunsten von Berufe im Gesundheitswesen (RBZ) besteht seit dem Zeitpunkt zehn Jahren und hat seitdem 142 Schülerinnen und Schüler siegreich kompetent

Von sinister: Florian Metzler, welcher Sprossenstiege des Rheinischen Bildungszentrums, Elisabeth Becker-Kalapis, die Fachlehrerin Kerstin Gast, PD Dr. Götz Lutterbey, Petra Marsula, die stellvertretende Schulleiterin, sowie die beiden Fachlehrerinnen Dr. Bianca König und Stefanie Gebauer. Foto: privat

Neuwied. ??Es ist eine wirkliche Erfolgsgeschichte??, freuen sich PD Dr. Götz Lutterbey, Chefarzt des Instituts zu Gunsten von Diagnostische und Interventionelle Strahlenkunde des Marienhaus Klinikums St. Elisabeth Neuwied, und Schulleiterin Elisabeth Becker-Kalapis: Seither genau zehn Jahren bietet die MTRA-Schulhaus im Rheinischen Bildungszentrum in Neuwied zu Gunsten von Berufe im Gesundheitswesen die Lehre zur/zum Medizinisch Technischen Strahlenkunde-Assistentin und -Assistenten (MTRA) an. Heute ist sie die größte in ganz Rheinland-Pfalz. Seither 2011 nach sich ziehen 142 junge Frauen und Männer ihre Examina bestanden ??und sind gut kompetent in ihr Berufsleben gestartet??, berichtet Elisabeth Becker-Kalapis stolz. Zu den meisten von ihnen bestehe immer noch Kontakt, darüber freue sie sich ganz vor allem.

Zusammen mit Bernd Sturm, Lehrer am RBZ und Jutta Hoffart aus dem Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz, hatte Dr. Lutterbey die Gründung welcher MTRA-Schulhaus vorangetrieben. Wie Chefarzt welcher Strahlenkunde war er gerade heraus betroffen von dem Not an qualifiziertem Personal zu Gunsten von seine Division. ??Außerdem bilde ich simpel gerne aus??, erklärt Lutterbey, welcher nicht zuletzt ärztlicher Sprossenstiege welcher Schulhaus ist. Dies habe er schon qua Assistenzarzt an welcher Uniklinik getan. Und da habe es nahegelegen, ??die Lehre selbst in die Hand zu nehmen, nachdem die damalige Geschäftsführung grünes Licht hierfür gegeben hatte??, sagt er.

MTRA ist ein Profession mit Zukunft, welcher ein hohes Messung an Handlungskompetenz und Selbstverantwortung erfordert. Jener/die MTRA arbeitet interdisziplinär und ist fächerübergreifend in mehreren Fachgebieten tätig ?? zum Leitvorstellung in welcher Röntgendiagnostik, welcher Nuklearmedizin oder welcher Strahlentherapie. Sie sind in welcher Standpunkt, uneingeschränkt diagnostische und therapeutische Verfahren im Distrikt welcher Strahlenkunde durchzuführen.

Den praktischen Teil ihrer dreijährigen Lehre absolvieren die Schüler in Einrichtungen welcher Marienhaus-Posten sowie zwischen den rund 30 Kooperationspartner welcher MTRA-Schulhaus. Dies sind Krankenhäuser sowie radiologische und strahlentherapeutische Arztpraxen in einem Gebiet von Triumphieren solange bis Trier und von Bonn solange bis Wiesbaden. Jene tragen mit dazu zwischen, dass die Schüler eine gute fachliche Lehre erhalten und lernen, die hochmodernen medizintechnischen Geräte zu servieren. Taktgesteuert sei in diesem anspruchsvollen Profession ein hohes Messung an menschlich-sozialer Kompetenz gefordert, ??denn qua MTRA sollen die Schüler im täglich Brot im Team funktionieren, gut kooperieren und die Patienten sensibel eskortieren??, sagt Elisabeth Becker-Kalapis. Zudem erforderten die kontinuierlichen technischen Weiterentwicklungen ein lebenslanges Lernen.

Jener Gier an MTRAs ist zehn Jahre nachdem Gründung welcher Schulhaus immer noch sehr weitläufig. Er wird nicht zuletzt zukünftig steigen zum Beispiel durch neue Gesetzgebungen, die Telemedizin sowie die Altersstruktur in den Gesundheitsberufen. So nach sich ziehen die meisten Schüler schon Menorrhagie vor Beendung welcher Lehre schon zusammensetzen Arbeitsvertrag in welcher Tasche.


Jetzt Fan welcher NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied hinauf Facebook werden!



Source link

In Verbindung stehende Artikel

- Werbung -

Neueste Artikel