Friday, January 21, 2022

Moriba bereut seinen Wechsel zu RB Leipzig: Fühlt sich “betrogen” und “hintergangen”

- Advertisement -


Ilaix Moriba und RB Leipzig: Da passt nun noch nicht viel zusammen. Ein Wechsel im Winter season scheint nicht Ding der Unmöglichkeit.

Leipzig – Ebendiese Umgang scheint kaum noch zu sichern! Nachdem dem Absendung von Marcel Sabitzer (27) im warme Jahreszeit machte RB Leipzig Nägel mit Köpfen und verpflichtete Ilaix Moriba (18) vom FC Barcelona, um langfristig verknüpfen adäquaten Ersatzmittel aufzubauen. Nachdem konzis einem halben Jahr scheint lukulent: Daraus wird wohl nichts.

Ilaix Moriba (18) fühlt sich offensichtlich wohnhaft bei RB Leipzig nicht wohl. Eine Leihe im Winter könnte eine mögliche Possibility sein.  © Picture Status / Roger Petzsche

Dass dieser 18-Jährige mit seinen bisherigen Einsätzen wohnhaft bei den Sachsen nicht zufrieden sein kann, dürfte auf Grund der Tatsache dieser Tatsache, dass er eine Stammposition in dieser Rückrunde wohnhaft bei den Katalanen innehatte, kein Mysterium sein.

In ohne Rest durch zwei teilbar einmal sechs Spielen trug Moriba bislang dies Trikot dieser Roten Bullen und dies meist ebenso nur zu Händen minutenlange Kurzeinsätze.

Wie dies spanische Tunnelmund “Diario Gol” nun schreibt, machte dies Mittelfeldjuwel seinem Wut nun Luft. Inzwischen “bereue” er seinen Wechsel zum Bundesligisten. Aufgrund dieser wenigen Einsätze fühle er sich “betrogen” und “hintergangen” heißt es im Meldung. Viel mehr wäre es nun wohl doch sinnvoller gewesen, verbinden mit Barca in dieser spanischen Spielklasse den Neuaufbau zu starten.

Leipziger Aktivposten verletzt: RB einige Wochen ohne Konrad Laimer
RB Leipzig
Leipziger Vermögenswert zerschunden: RB wenige Wochen ohne Konrad Laimer

Welcher Zug ist inzwischen sehr wohl übergeschnappt, womit zuletzt schon eine mögliche Leihe im Winter season ins Gespräch gebracht wurde. Dass Leipzig die Kapitalaufwand in die Zukunft (16 Mio. Euro Ablöse, Vertrag solange bis 2026) komplett ziehen lassen wird, scheint nun noch unwahrscheinlich.

Sein ehemaliger Trainer Jesse Marschmusik (48) sagte zuletzt, dass es Moriba wie geschmiert an Durchhaltevermögen fehle. Er müsse hineinblicken, dass es Zeit braucht, um sich ebenso an eine neue Team zu gewöhnen:

“Er muss Geduld nach sich ziehen. Er ist nur 18 Jahre in die Jahre gekommen und möchte die Gesamtheit jetzt sofort nach sich ziehen. Gleichwohl in unserem Kader muss er sich jede Minute verdienen. Dasjenige ist dies Wichtigste zu Händen seine Mentalität.”

Dass im Winter season irgendwas vorbeigehen und die angespannte Predicament so nicht weitergehen wird, scheint unausweichlich. Außer dieser neue Trainer Domenico Tedesco (36) hat konkrete Vorstellungen, wie es mit Moriba wohnhaft bei den Rasenballern weitergehen soll.

Doch davon war in den ersten beiden Partien unter ihm noch nichts zu sehen.



Resource website link

In Verbindung stehende Artikel

- Werbung -

Neueste Artikel