Tuesday, November 30, 2021
spot_img

Matthias-Claudius-Schulgebäude läuft mit TuS Breitscheid


(v.L.n.R.:) Matthias Albert, Elke Albert, Meinolf Runte, Tanja Geiss, Edwin Gobrecht, Theresa Runte, Lolita Balicki, Gerd Wesemann, Bernd Ulrich, Beate Tröster, Karla Ulrich, Henriette Wahnschaffe, Gina Kempkes, Irmel Hinssen, Doris Jacobs. Foto: TuS Breitscheid 72/89 e.Vanadium.

Ratingen. Die Matthias-Claudius-Schulgebäude in Ratingen-Breitscheid und welcher TuS Breitscheid zur Folge haben jährlich verbinden den Aktionstag „Schulgebäude Läuft“ durch, um Kindern den Spaß an diesem Ausdauersport näher zu können. Die Kinder können hier sowohl Laufen wie zweitrangig Walken.

Wie schon in 2019 nahm die Matthias-Claudius-Schulgebäude die Tat zweitrangig in diesem Jahr wieder zum Auslöser, die „Rating Primary School Ukanda“ in Kenia zu unterstützen. Die Ratinga Primary School wurde in 2011 von den Ratingern Irmel Hinssen, Doris Jacobs sowie Peter Mentzen gegründet. Die Kinder kommen dort vereinen Kindergarten sowie die Primary School von welcher 1. solange bis zur 9. Stil. Zu Händen bedürftige Kinder können im Kontext welcher Kenia-Hilfe pro 330,00 € jährlich Patenschaften übernommen werden, die den täglichen Schulbesuch, eine tägliche warme Mittagsmahlzeit sowie die medizinische Versorgung finanzieren.

Nachdem aufgrund welcher weltweite Seuche welcher Charity Wettlauf weder im warme Jahreszeit 2020 und zweitrangig nicht im warme Jahreszeit dieses Jahrs stattfinden konnte, verabredeten die Sportlehrerin welcher Matthias-Claudius-Schulgebäude, Henriette Wahnschaffe, sowie Meinolf Runte von welcher Leichtathletik Bereich des TuS Breitscheid, den Charity Wettlauf nachher den Herbstferien durchzuführen. Wie Glücksfall stellte sich dasjenige pro den Wettlauf gewählte Zeitangabe am 28.10.2021 hervor. Wohnhaft bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen sammelten die Schulkinder pro Laufrunde durch die Breitscheider Siedlung Spendengelder von Ihren Familien und weiteren Sponsoren. Beeindruckend war, dass wenige Kinder intrinsisch von 1 1/4 Zahlungsfrist aufschieben eine Strecke von reichlich 10 km zurücklegten. Da zeigte sich, dass welcher Sportart im Kontext vielen Kindern, die schon beim TuS Breitscheid sanguin sind, Wirkung zeigt.

Die so gesammelten Spenden werden von den Organisatoren pro die Patenschaft des 11-jährigen Rating-Schülers Felix Mumo Musyota zur Verfügung gestellt. Felix ist Einzelkind und seine Schraubenmutter ist alleinerziehend. Felix Schraubenmutter arbeitet ganztägig in welcher „Lulu Girls High School“, einer Schwesterschule welcher Ratinga School, wo sie mit ihrem Sohn zweitrangig im Internatsbereich wohnt.

„Unsrige Aktionen ´24-Zahlungsfrist aufschieben-Wettlauf´ zugunsten welcher Helen-Stapelspeicher-Schulgebäude und ´Schulgebäude läuft´ zusichern nachhaltig, dass wir unser Vereins-Stichwort ´laufend irgendwas Gutes tun´ zeremoniell nehmen“, so Meinolf Runte, welcher beim TuS Breitscheid die Leichtathletik-Bereich leitet, und ergänzt “beiderartig geförderten Schulen entscheiden sich in unterschiedlichen Regionen welcher Welt, nichtsdestotrotz Entwicklung ist pro Kinder in Kenia ebenso wichtig wie hier in Ratingen „.

Ein großer Danksagung pro die gelungene Tat gilt den Helfern des TuS Breitscheid: Elke Albert, Matthias Albert, Lolita Balicki, Tanja Geiss, Edwin Gobrecht, Meinolf Runte, Theresa Runte, Beate Tröster, Bernd Ulrich, Karla Ulrich, Gerd Wesemann.



Source link

In Verbindung stehende Artikel

- Werbung -spot_img

Neueste Artikel