Sunday, November 28, 2021
spot_img

Kryptowährungen mit Höhenflug – drum werden neue Rekorde erreicht


Bundeshauptstadt. Derzeit scheint es, wie könnte nichts den Bitcoin stoppen: Jener Rennbahn dieser bekanntesten Kryptowährung kletterte zuletzt von Rekordhoch zu Rekordhoch. Nachrangig andere bekannte Cyberwährungen wie etwa Ether erklommen neue Höchstwerte. Hinwieder welches steckt hinter diesem neuen Kursschwung von Bitcoin und Cobalt.?

Jener Bitcoin gehörte schon im vergangenen Jahr zu den Stars am Finanzmarkt. Stand dieser Von kurzer Dauer zu Beginn des Jahres 2020 im Zusammenhang etwa 7000 Euro, nicht bewirtschaftet er im Frühlingszeit 2020 im Zusammenhang dieser ersten Corona-Woge um nahezu 50 v. H. ein, um sich anschließend sich solange bis zum Jahresende zu vervierfachen.

Und nachher einem Kurseinbruch im warme Jahreszeit setzte die populärste Kryptowährung zuletzt zu einem neuen Höhenflug an: Seither Finale September schoss dieser Zahl einer digitalen Münze von kurz 36.000 gen etwa 57.500 Euro hoch.

Video

El Salvador: Bitcoin wird erstmals Landeswährung

El Salvador hat die Kryptowährung wie gesetzliches Zahlungsmittel eingesetzt. Die Nation protestiert gegen die volatile Währung. © Reuters

Zu verdanken nach sich ziehen die Cyberdevisen dies unter anderem dieser amerikanischen Börsenaufsicht SEC. Welche hatte im zehnter Monat des Jahres grünes Licht z. Hd. die Zulassung des ersten Bitcoin-Futures-ETFs an dieser Umschlagplatz gegeben. Deshalb ziehen neue regulierte Anlageprodukte gen Bitcoin neue Geldgeber an und treiben den Rennbahn nachher oben.

Steigende Preise ziehen immer mehr Geldgeber an

Denn die SEC-Turnier wurde am Markt wie Symbol verstanden, dass Kryptowährungen im traditionellen Bankensystem wohl anrücken und sich wie eigene Anlageklasse etablieren könnten. „Die Ehrung dieser SEC, dass bestehende Rahmenwerke schon genutzt werden können, um Anlegern regulierte Produkte z. Hd. den Zugang zur Wachstumsstory dieser Kryptowährungen zu eröffnen, ist ein Wendepunkt, dieser die Tür z. Hd. weitere Innovationen in diesem Reichweite öffnen wird“, glaubt Dr. Alpay Soytürk von Spectrum Markets.

Damit Kryptowährungen ihr Potenzial wie Mainstream-Anlageklasse ausschöpfen können, müssten längerfristig doch aufsichtsrechtliche Definitionen aktualisiert und erweitert werden, so Soytürk weiter. „Im Moment ist dies jedoch ein sehr positiver Schrittgeschwindigkeit in die richtige Richtung, im Zusammenhang dem die Regulierungsbehörden und die Finanzwelt zusammenkommen, um die ständig wachsende Nachfrage dieser Geldgeber nachher sicheren und effektiven Möglichkeiten dieser Kapitalaufwand in Kryptowährungen zu gerecht werden.“

Ein weiterer Kurstreiber von Bitcoin ist die Inflation, die derzeit in vielen Industrienationen anzieht. Viele Geldgeber sehen in Kryptowährungen zusammenführen Inflationsschutz, z. Hd. manche Kryptofans gilt dieser Bitcoin neben Gold wie sicherer Anlagehafen. Laut Einschätzung dieser US-Kreditanstalt JP Morgan Chase & Cobalt. ist die Wahrnehmung von Bitcoin wie Inflationsschutz dieser Hauptgrund z. Hd. den aktuellen expansive Phase, dieser seither September eine Verlagerung weg von Gold-ETFs hin zu Bitcoin-Reserve auslöste.

Ob dies (neue) Vertrauen in den Bitcoin gerechtfertigt ist, bleibt daher in Rede. Denn neben den zahlreichen Erfolgsmeldungen gibt es gleichfalls immer wieder Negativnachrichten, die z. Hd. Skepsis sorgen. Wie von Schließungen einzelner Kryptoplattformen oder dem Verbot von Bitcoin wie Bezahlmittel in diversen Ländern.

Bitcoin-Schwankungen nichts z. Hd. schwache Nervenkostüm

Hinzu kommt die weiterhin hohe Volatilität des Bitcoin-Kurses. So hatte dieser Rennbahn des Bitcoin wie gleichfalls von anderen Kryptowährungen im September intrinsisch einer Woche zweistellig an Zahl verloren. Jener Grund war laut Marktexperten die damaligen aufkommenden Sorgen um eine mögliche Pleite des chinesischen Immobilienkonzerns Evergrande.

Unlust solcher Verluste werden Kryptofans nicht müde, die Attraktivität des Bitcoins hervorzuheben. Seine Zweifler wiederum verweisen immer wieder gen die Risiken. Betrachtet man den Langfristchart von Bitcoin, so ist zu wiedererkennen, dass eine Kapitalanlage in die Cyberwährung nichts z. Hd. schwache Nervenkostüm ist: Uff extreme Kursanstiege folgt(e) oft ein herber Einbruch.

Zu Händen viele Profiinvestoren ist dieser Bitcoin nachher wie vor keine Kapitalanlage, sondern reine Spekulation. Jener US-Starinvestor Warren Buffett sagte einmal, angesprochen gen ein Investment in den Bitcoin, dass dieser z. Hd. ihn keinen Zahl habe. „Wenn Sie Bitcoin kaufen, kaufen Sie nichts, welches irgendetwas produziert. Sie wünschen nur, dass jemand noch mehr zu diesem Zweck getilgt.“

Dass dieser Bitcoin-Rennbahn weiter steigen könnte, scheint derzeit daher niemand am Finanzmarkt zu bezweifeln. Craig Erlam, Organisator im Zusammenhang Oanda, schreibt in seinem jüngsten Marktkommentar, dass dieser Bitcoin Indikator von Erschöpfung zeige, „daher es wäre nicht dies erste Mal, dass er dies tut, im Voraus er sich wieder aufrappelt und erneut steigt.“ Geldgeber sollten folglich damit rechnen, dass die Bitcoin-Rennbahn weiterhin sehr stark schwankt. Und, dass die Kursentwicklung somit unvorhersagbar bleibt.



Source link

In Verbindung stehende Artikel

- Werbung -spot_img

Neueste Artikel