Tuesday, November 30, 2021
spot_img

«Komponenten so Menorrhagie wie möglich nutzen»


Predictive Maintenance hat noch viel Potenzial

Sie sagen, Verschleissfehler seien heutzutage kein Thema mehr z. Hd. dies Predictive Maintenance. Welche Fehler sind noch nicht möglich, vorausschauend zu wiedererkennen?

Wenn es zu einer plötzlichen Überbelastung z. B. aufgrund einer Blockade kommt, ist dies nicht vorher zu wiedererkennen und kann somit nachrangig zusammenführen Macke des Antriebs nachdem sich ziehen. In einem solchen Kasus darf jener Neuigkeiten dann hinaus unseren schnellen und kompetenten Tafelgeschirr und die überdurchschnittlich kurzen Lieferzeiten vertrauen, mit dem ihm geholfen wird.

Dann frage ich andersartig: Ein Kollege von Ihnen hat vor etwa eineinhalb Jahren in einem Interview gesagt, Predictive Maintenance stehe noch am Ursprung. Wie sehen Sie solche Proposition?

Wir nach sich ziehen sicher noch viel Potenzial im Kontext jener prädiktiven Instandhaltung. Bloß schon so gesehen, weil wir in den meisten Fällen mit Sensoren funktionieren. Womit dies gut funktioniert: Die Sensoren nehmen die Fakten hinaus, leiten sie weiter, werden analysiert und wir erhalten ein Resultat. Doch es geht schneller und genauer. Wenn wir zum Musterbeispiel Werte auswerten, die schon durch den Kapitaleinsatz eines Frequenzumrichters vorhanden sind, dann können wir nachrangig zusätzliche Sensorik umgehen. Sie sehen darum: Wenn wir hoch die Sensorik rausgehen möchten – und dies werden wir in Zukunft – dann nach sich ziehen wir ohne wenn und aber noch viel Luft nachdem oben.

Condition Monitoring und Predictive Maintenance: Dasjenige hat im Kontext SEW Eurodrive zusammenführen Namen: DriveRadar. Können Sie dieses DriveRadar von kurzer Dauer definieren?

DriveRadar ist eine Dachmarke, welche die beiden erwähnten Themen «Condition Monitoring und Predictive Maintenance» hoch dies gesamte Produktportfolio betreut. Weit ausgebaut ist es momentan schon z. Hd. die Industriegetriebe, wo durch kontinuierliche Auswertungen jener Zustand jederzeit transparent ist und Lebensdauervorhersagen getroffen werden können.

DriveRadar z. Hd. Industriegetriebe

Fundament des DriveRadars z. Hd. Industriegetriebe ist ein ausgewähltes Condition Monitoring-Verfahren. Dieses ermittelt in zyklischen Abständen jedweder betriebsrelevanten, mechanischen Grössen Ihrer Industriegetriebe von SEW-Eurodrive, die an DriveRadar erreichbar sind. Im Knotenpunkt werden solche Diagnose-Messwerte mithilfe moderner Betrachtung-Verfahren ausgewertet und interpretiert. Welche Form jener kontinuierlichen Überwachung jener Messdaten gewährt Ihnen zu jeder Zeit zusammenführen transparenten Einblick in den Zustand jener Industriegetriebe.

Obendrein ordnen die Betrachtung-Verfahren entdeckte Auffälligkeiten schnell den betroffenen Komponenten zu. Welcher Trendverlauf wird dargestellt und dies System prognostiziert selbsttätig den Zeitpunkt jener Verletzung des Grenzwertes. Tritt eine Zustandsänderung ein, werden Nutzer unmittelbar informiert, erhalten erste Handlungsempfehlungen und können mit Tafelgeschirr-Angeboten rechtzeitig entsprechende Massnahmen ergreifen.

Instandhaltungstool mit detaillierter Betrachtung

Transparent ist dies eine, zwar ich nehme an, die Datenaufbereitung darf nachrangig nicht zu komplex sein, damit unterschiedlich ausgebildete Fachleute wenngleich verstehen, welches genau hinaus sie zukommt.

Dasjenige ist ein wichtiger Zähler. Was auch immer ist visuell so aufbereitet, dass es z. Hd. den Kunden, in jeder Ausbildungsform, verständlicherweise ist. Wir nach sich ziehen von dort eine einfache Übersicht, hinaus jener sofort ersichtlich ist, sofern irgendwas nicht in Systematik ist und die wichtigsten Werte angezeigt werden.

Wir eröffnen gut ausgebildetem Personal zwar nachrangig die Möglichkeit, tiefer in die Thematik einzusteigen. Sie sollen sehen, welches genau dies Problem verursacht. So kann man zum Musterbeispiel die Frequenzbänder jener Schwingungsanalyse sehen und weitere solche Einzelheiten. Da unterscheiden wir uns nachrangig von den Mitbewerbern, welche oft nur dies Ergebnis angeben, zwar nicht ins Detail in Betracht kommen können.

DriveRadar gibt nachrangig Handlungsanweisungen. Können Sie da ein Musterbeispiel nennen?

Da wäre etwa ein Ölwechsel. Welcher Neuigkeiten sieht hinaus dem Monitor, dass dieser nächstens ansteht und wie Menorrhagie jener Zustand noch im grünen Cluster sein wird. Welcher Clou ist nachrangig, dass wir gewisse Alarme setzen können. Wenn jener Neuigkeiten Revisionszyklen hat, dann sind solche im System hinterlegt und sofern dies Öl gewechselt werden muss, wird jener Notruf so gesetzt, dass die Beschaffung des Öls noch rechtzeitig zur Revision eingeplant werden kann. Nutzer zu tun sein im Kontext einer Meldung nachrangig nicht extra eine Stückliste hervorholen, um Ersatzteile zu in Auftrag geben. Die Meldung einzig definiert genau, welche Ersatzteile er gesucht, um dies Getriebe wieder instand zu setzen.

meine Wenigkeit nehme an, jedweder Firmen dieser Welt setzen hinaus solche Systeme.

Schön wäre es. Nur jener klassische Kasus ist immer noch, dass Instandhaltung routinemässig nachdem bestimmten Zyklen durchgeführt wird, oder dass ein Schaden die Revisionen erzwingt. Dann fällt dies Getriebe aus, man nimmt es entzwei, schaut, welches defekt ist, bestellt dies Teil und baut dies Getriebe wieder zusammen.

Wie eingangs erwähnt funktionieren Sie weitestgehend seit dem Zeitpunkt zwölf Jahren im Kontext Alfred Imhof. Wie wird die Instandhaltungswelt in weiteren zwölf Jahren aus?

Wenn ich zusammenführen Blick in die Klicker werfen sollte, würde ich sagen, dass in zwölf Jahren jedweder Getriebemotoren, die mit Frequenzumrichter laufen, selbsttätig eine gewisse Überwachung nach sich ziehen werden. Und Systeme wie DriveRadar werden ohne wenn und aber zum Standard in Besitz sein von.

Dasjenige könnte Sie nachrangig interessieren



Source link

In Verbindung stehende Artikel

- Werbung -spot_img

Neueste Artikel