15.3 C
Munich

Interceptor 2022 Besetzung

Muss lesen

- Advertisement -

Collins gibt vor, den Kommandoraum über die Dachluke verlassen zu haben. Baker dringt durch die Bodenluke ein und öffnet das Schott für Kessel. Kessel befiehlt, die verbliebenen 15 Raketen zu zünden.

interceptor 2022 besetzung

Kessel muss die Kontrolle über SBX-1 erlangen, damit die von ihm kontrollierten russischen Atomraketen ungehindert ihre Ziele ansteuern können. Collins erfährt, dass ein Seals-Team der US-Marine unterwegs zur SBX-1 ist, aber erst in 90 Minuten eintreffen wird – Zeit genug für die Terroristen, die Kommandozentrale zu überrennen. Plötzlich dringt ein Terrorist über eine Bodenluke ein und versucht, Collins auszuschalten, sie kann ihn jedoch töten.

- Advertisement -

Elsa Pataky als Captain JJ Collins

Doch ein Schütze im Kommandoturm des U-Boots erschießt Kessel wegen seines Versagens, lässt Collins jedoch unbehelligt, und das U-Boot taucht wieder ab. Collins kann sich befreien, einen Terroristen erschießen, Kessel und Baker aus dem Raum befördern und das Schott schließen. Nach einem kurzen Kampf tötet sie die letzte im Raum verbliebene Terroristin Kira und startet eine Abfangrakete, um die russische Atomrakete aufzuhalten. Kessel zeigt Collins über sein Mobiltelefon, wie weitere seiner Männer Collins Vater in dessen Altersheim foltern und schließlich scheinbar erschießen.

In unserem Netflix-Themenbereich sind alle Original-Produktionen gelistet, unterteilt nach Spielfilm, Serie, Doku und Comedy. Unten findet ihr alle Netflix-Titel, die wir auf unserer Seite besprochen haben. Man merkt schon in den ersten 10 Minuten, dass da nichts gutes auf einem zukommt. Meist kann ich mich auf meine Nase verlassen und habe dennoch qualvolle weiter 20 Minuten mit dem unausgereiften Filmmaterial verbracht. Leider lesen wir die Filmkritiken meist erst danach und sind somit nicht gefeit für solchen “Flimmer-Mist”.

Wo kann ich diesen Film schauen?

Juni 2022 gestarteten „Interceptor“ von Matthew Reilly verkörpert Chris Hemsworth er nun eine Cameo-Nebenrolle als dicklicher, bärtiger TV-Verkäufer. Sein Look erinnert dabei also weniger an den Mucki-Macho Tyler Rake, sondern eher an die Fat Thor-Phase seiner MCU-Karriere. Nach­dem sie bere­its zehn Jahre dur­chaus erfol­gre­ich in der spanis­chen Film- und Serien­land­schaft unter­wegs war, ergat­terte sie 2006 in der Actionkomödie „Snakes on a Plane” ihre erste Hol­ly­wood-Rolle.

- Advertisement -
  • Man merkt schon in den ersten 10 Minuten, dass da nichts gutes auf einem zukommt.
  • Zuletzt wurde offensichtlich, dass das Netflix-Modell langsam an seine Grenzen stößt, der rasante Wachstum der Abonnenten ist erst einmal gestoppt.
  • Seither wird viel darüber spekuliert, wie es in Zukunft weitergehen kann und welche Möglichkeiten es für den Streamingdienst gibt, aus dieser Krise wieder herauszukommen.
  • Grundsätzlich hätte das mit ihr also schon funktionieren können.
  • Unter der Führung des Ex-Geheim­di­en­stof­fiziers Alexan­der Kessel (Luke Bracey) wollen diese die Sta­tion unter ihre Kon­trolle brin­gen.
  • Nun ist er ein weit­eres Mal in einem Film des Stream­ing-Gigan­ten zu sehen, wenn auch in einem für ihn eher untyp­is­chen Part.

Vielmehr ist der Film eine Kombination aus Absurdität und Schwachsinn. Man hätte das Ganze gut und gern als Komödie anlegen können, zumal Bösewicht Alexander eine üble Karikatur darstellt. Darüber ließe sich hinwegsehen, wenn denn die Actionszenen gut genug wären. Aber selbst in der Hinsicht ist Interceptor eher schwach auf der Brust. Im Gegensatz zu den Greenscreen-Abenteuern ihres Mannes hat Elsa Pataky in dem Actionthriller einige richtig physische Auftritte. Grundsätzlich hätte das mit ihr also schon funktionieren können.

Aktueller Trailer zu Interceptor

Jeder der diesen Film noch nicht gesehen hat, darf diesen getrost übergehen. Natürlich ohne großen geistigen Anspruch, aber welcher Actionfilm hat das schon? Kann man für einen netten Filmabend schon machen und geht auch direkt spannend los. Als ein konzertierter Angriff die abseits gelegene Raketenabfangstation eines weiblichen Captains der US-Armee bedroht, muss diese auf ihr jahrelanges taktisches Training und ihre Militärerfahrung zurückgreifen.

interceptor 2022 besetzung

- Advertisement -

Während Baker auf dem Stationsdach nach Collins sucht, taucht diese aus einem Versteck auf, tötet Kessels Begleiter und zwingt Kessel, zu fliehen. Sie möchte die Abfangraketen starten, doch Kessel ließ die Kontrollen zerstören. Daher versucht sie, den Start auf dem Stationsdach an einem Terminal auszulösen. Baker greift sie an, doch sie kann ihn töten und in letzter Sekunde die Abfangraketen starten, die alle Atomraketen in der Luft zerstören. Plötzlich taucht ein russisches Atom-U-Boot auf, das Kessel nach erfolgreichem Abschluss der Aktion aufnehmen sollte.

Liegt des Rätsels Lösung in einer stärkeren Besinnung auf Qualität, anstatt dauernd irgendwas Neues auf den Markt zu werfen? Während wir noch auf eine langfristige Antwort warten, ist es doch recht ernüchternd zu sehen, wie das gegenwärtige Angebot aussieht. Diese Woche, immerhin das Pfingstwochenende, wo mehr Leute Zeit zum Schauen haben, steht mit Interceptor nur ein einziger Film an.

interceptor 2022 besetzung

Luke Bracey ist noch gar nicht so lange im Schaus­pielgeschäft, hat aber den­noch ein ziem­lich beachtlich­es Port­fo­lio vorzuweisen. Sein Debüt vor der Kam­era feierte er zunächst noch als Neben­darsteller in der aus­tralis­chen Seifenop­er „Home and Away”, danach ging es für den 33-Jähri­gen jedoch schnurstracks nach oben. Unter der Führung des Ex-Geheim­di­en­stof­fiziers Alexan­der Kessel (Luke Bracey) wollen diese die Sta­tion unter ihre Kon­trolle brin­gen. Kessel und seine Gefol­gsleute haben näm­lich 16 Atom­raketen auf die USA abge­feuert und wollen nun, dass die Nuk­lear­waf­fen auch ihren Weg ins Ziel find­en.

Kessel versucht über die Gegensprechanlage, Collins mit einer Prämie von 30 Mio. Dabei muss man ihm zugutehalten, dass er bei dem gemeinsam mit Stuart Beattie (Collateral) verfassten Skript durchaus versucht hat, dem Publikum etwas anzubieten. Dass da ein paar Männer und Frauen die letzte Bastion gegen einen drohenden Nuklearschlag sind, das ist schon heftiger Stoff – gerade auch vor dem Hintergrund des Ukraine-Kriegs, der immer wieder mit solchen Drohungen einhergeht. Außerdem versucht sich Interceptor an gesellschaftlichen Themen wie #MeToo.

Als sie erkennen, dass sie sich ebenfalls für einen feindlichen Angriff wappnen müssen, erscheint eine kleine Gruppe von Terroristen unter Führung von Alexander Kessel, erschießt Marshall und versucht, den Kommandoraum von SBX-1 zu erobern. Collins kann einen der Angreifer im Handgemenge überwältigen, sich in den Kommandoraum retten und zwei Schotte zwischen sich und den restlichen Terroristen schließen. Sechzehn Atomraketen steuern auf die USA zu und haben strategisch wichtige Ziele im Visier.

Wer das spanische Model und Schauspielerin nicht kennen sollte und schon immer mal wissen wollte, wer sich den begehrten Hollywood-Star aus Australien geschnappt hat, der kann das hiermit nachholen. Dass sie einen ähnlichen Status wie ihr Mann erlangen wird, ist aber so gut wie ausgeschlossen. Denn wo dieser in seinen Filmen durch Humor und Charisma auffällt, da bleibt Pataky völlig blass. Während sie in den Actionszenen durchaus Einsatz zeigt, ist der Eindruck in den leiseren Momenten nicht unbedingt positiv.

Der brutale Angriff bedroht auch die abgelegene Raketenabfangstation von Captain JJ Collins (Elsa Pataky). Die hat vor kurzem erst ihren Traumjob im Pentagon verloren und wurde nun auf die einsame Atomraketen-Abfangbasis mitten im Pazifik versetzt. Vor Ort trifft sie auf den charismatischen, aber korrupten Alexander Kessel (Luke Bracey), einen ehemaligen Offizier des US-Militärgeheimdienstes, der einen unvorstellbaren Plan ausführen will.

interceptor 2022 besetzung

Einen Angriff wie diesen hat es in der Geschichte der Menschheit noch nicht gegeben. Collins’ Raketenabfangbasis befindet sich in höchster Alarmbereitschaft. Nicht zuletzt ist die Station eines der ausgewählten Ziele, die zerstört werden sollen. Nun ist er ein weit­eres Mal in einem Film des Stream­ing-Gigan­ten zu sehen, wenn auch in einem für ihn eher untyp­is­chen Part. Bracey mimt in Inter­cep­tor den skru­pel­losen Ter­ror­is­ten Alexan­der Kessel und ist damit der Haup­tan­ta­g­o­nist des Action­thrillers.

Interceptor ist ein US-amerikanisch-australischer Actionfilm des australischen Regisseurs Matthew Reilly aus dem Jahr 2022. Die Hauptrollen spielen Elsa Pataky und als ihr Gegenspieler Luke Bracey. Er hat keine Gemeinsamkeiten mit dem gleichnamigen Film von 1986 mit Charlie Sheen.

In dem Netflix-Actionfilm Interceptor versucht Elsa Pataky zusammen mit Luke Bracey einen verheerenden Atomangriff auf einer abgelegenen Raketenabfangbasis im Pazifik zu verhindern. Zwar taucht werbewirksam Chris Hemsworth in den Credits auf, für einen kleinen Gastauftritt reicht es auch. Doch das liegt vorrangig daran, dass er als ausführender Produzent auftritt, um seiner Ehefrau Elsa Pataky Schützenhilfe zu leisten, die in Interceptor die Hauptrolle übernommen hat.

- Advertisement -
- Advertisement -
- Advertisement -

Der neueste Artikel