Wednesday, January 19, 2022

Hochwasser: Welche Versicherung deckt Schäden an Haus und Personenwagen ab?

- Advertisement -


Vollgelaufene Souterrain, unbenutzbare Häuser, unter Wasser stehende Autos: Menge und Starkregen bedrohen in NRW und Rheinland-Pfalz die Existenzen zahlreicher Einwohner. Die Betroffenen stillstehen nicht nur vor Aufräumungsarbeiten, sondern sekundär vor jener Frage, ob ihre Versicherung die Schäden abdeckt.

Denn Unwetterschäden an Immobilien sind nicht selbstständig durch eine Wohngebäude- oder Hausratversicherung abgedeckt. Reine Gebäude- oder Hausratversicherungen kommen für jedes Starkregen- oder Flutschäden meistens nicht uff. Wer sein Haus oder seine Wohnung sekundär dagegen versichern möchte, braucht zusätzlich eine Elementarschadenversicherung. Sie gibt es in jener Regel nicht separat, sondern nur wie Zusatzklausel zu einer bestehenden Hausrat- oder Wohngebäudeversicherung.

Welche Faktoren den Preis forcieren

“Die Höhe jener Versicherungsprämie hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie vom Zahl des Hauses, jener Modell oder jener Standpunkt”, sagt Claudia Frenz vom Bundeswehr jener Versicherten (BdV). Häuser in Risikolage werden oftmals nur c/o einer hohen Zuschuss versichert. Hier ist oft eine hohe Selbstbeteiligung vereinbart, um eine erschwingliche regelmäßige Tension zu glücken.

Die Elementarschadenversicherung können Eigentümer für jedes weitestgehend jeglicher Hausarten terminieren. Welcher Gesamtverband jener Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) schätzt, dass 99 v. H. jener deutschen Privathäuser “problemlos versicherbar” sind. Dass schier kein Sicherheit möglich ist, ist mithin sehr unwahrscheinlich, wenn sekundär nicht unmöglich. Teuer werden Versicherungen immer dort, wo dasjenige Risiko einer Menge selten weit ist. “Doch selten hier ist die Elementarschadenversicherung spornstreichs zu empfehlen”, sagt Frenz vom BdV.

Dies individuelle Risiko richtig einschätzen

Immobilienbesitzer und Mieter können unter www.naturgefahren-check.de uff einem Tunnelmund jener GdV ihr Naturgefahrenrisiko ermitteln. Die Onlineplattform zeigt, welche Schäden Unwetter in jener Vergangenheit am eigenen Wohnort verursacht nach sich ziehen, wie viele Gebäude im letzten Jahr in jener Region betroffen waren, wie hoch die teuersten Schäden durch Starkregen, Sturm oder Salve ausfielen und welche Hochwassergefahr besteht.

Nicht immer zahlt die Versicherung. Zum Leitvorstellung, wenn c/o Starkregen und Sturm jeglicher Fenster geöffnet waren. “Schwierig wird es immer dann, wenn jener Versicherungsnehmer elementare Vorsichtsmaßnahmen missachtet hat”, sagt Christian Ponzel vom GDV. Dann übernimmt die Versicherung womöglich nur vereinigen Teil jener Wert. Frenz vom BdV rät aus diesem Grund, c/o Vertragsabschluss darauf zu verbannen, dass in dem Versicherungstarif uff den Einwand jener “groben Fahrlässigkeit” verzichtet wird.

Wenn sekundär dasjenige Personenwagen unter Wasser steht

Zum Besten von Unwetterschäden am Personenwagen, Wohnmobil oder Wohnanhänger kann eine Teilkaskoversicherung aufkommen. Sie greift c/o Schäden, für jedes die keine dritte Person zuständig gemacht werden kann, informiert jener Bundeswehr jener Versicherten (BdV).

Zum Leitvorstellung nachher Überschwemmungen, Sturm, Salve, Blitzschlag oder Wundbrand besteht Sicherheit c/o Beschädigung, Zerstörung, vollständiger Verlust oder Verlust des Fahrzeugs und jener mitversicherten Teile. Kaskoversichert ist jener Wiederbeschaffungsaufwand des Fahrzeugs. Je nachher Tarif können unterschiedliche Selbstbehalte vereinbart werden, so jener BdV. Wer nur die vorgeschriebene Kfz-Haftpflichtversicherung hat, muss den Schaden aus eigener Tasche zahlen.

Manche Extremrisiken können Extraschutz benötigen

C/o einer Vollkaskoversicherung ist ein Teilkasko-Sicherheit schon inklusive, ergänzt jener Gesamtverband jener Versicherungswirtschaft (GDV) und schränkt ein: Lawinen, Erdrutsch und Erdsenkung seien oft extra abzusichern. Es kommt nichtsdestoweniger uff den Tarif an, manche Provider versichern diesen Extraschutz schon mit.

Welcher vereinbarte Selbstbehalt jener Kasko wird zwar fällig, so Christian Siemens vom GDV. Doch in jener Schadenfreiheitsklasse jener Vollkasko werde man nicht hochgestuft: “Dort betrifft es ja den Sektor jener inkludierten Teilkasko, für jedes die es keine Schadenfreiheitsklassen gibt.”

Schäden dokumentieren und unverzüglich jener Versicherung melden

“Der bevorzugte Lösungsweg dokumentieren Betroffene den entstandenen Schaden zum Leitvorstellung mit einer Handykamera und melden sich dann so schnell wie möglich beim Versicherer”, rät Siemens, um dann dasjenige weitere Vorgehen zu rezensieren. Betroffene sollten zudem eine Nominierung jener Schäden zeugen und die Fahrzeugunterlagen bereithalten, ergänzt jener BdV.

Folgeschäden sollen nachher dem Unwetter so schwach wie möglich gehalten werden. Dies kann etwa sein, eine zerstörte Windschutzscheibe abzudecken, um den Platz im Innern vor Regen zu schützen. Nun sollten Betroffene nichts riskieren. Um Hab und Gut zu sichern, sollten riskante Rettungsversuche unbedingt vermieden werden, so jener GDV.

Wenn schon im Vorfeld sind Fahrzeughalter besser wachsam und meiden potenzielle Gefahren. Wer etwa trotz Hochwasserwarnung sein Personenwagen am Hafenbecken parkt, handelt unter Umständen grob fahrlässig und bekomme den Schaden nur anteilmäßig ersetzt, informiert jener BdV.


Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!



Source link

In Verbindung stehende Artikel

- Werbung -

Neueste Artikel