Wednesday, January 19, 2022

Gerichte mit Vergangenheit aus Rheinland-Pfalz

- Advertisement -


Omas Kochbuch wurde schon längst hinterm Ofen hervorgeholt: Die alten Rezepte liegen wieder voll im Pattern – im Primary oder im gleichen Sinne von jener Sterneküche verfeinert. In Rheinland-Pfalz zeugen solche vier regionalen Gerichte nicht nur Einheimischen den Mund wässrig.

Gefüllte Kleidung aus dem Hunsrück

Wir schreiben dies Jahr 1723, jener Anbau jener Kartoffel im Hunsrück findet erstmals Erwähnung. Die essbare Knolle wird ohne viel Schnörkel zubereitet: rustikal und schmackhaft. Wenngleich ist die Ideenvielfalt jener Hunsrücker Köche zum Besten von die Zubereitung weitläufig: gegrillt, gebacken, ruhig, gequellt, wie Stampes (Püree) gestampft, zu Grumbeersupp (Kartoffelsuppe) gekocht, zu Schales oder Dibbelabbes gerieben oder sogar zu Grumbeereworschd (Kartoffelwurst) verwurstet.

Eine namentlich schmackhafte Spezialität aus jener »Grumbeer« oder »Grumbier«, wie person die Kartoffel im Hunsrück nennt, sind die Hunsrücker »Gefüllte Kleider«, welches übersetzt gefüllte Klöße heißt. Denn hierbei handelt es sich um Riesenklöße mit Hackfleisch-, Leberwurst- oder Pilzfüllung, Speck-Sahnesoße und Apfelmus. Dieses typische Justizgebäude kommt im gleichen Sinne heute noch – und dies nicht nur zu Hause, sondern im gleichen Sinne in den Gasthäusern und Eating places jener Location – in den unterschiedlichsten und natürlich im gleichen Sinne in vegetarischen Variationen aufwärts die Teller.

Eike Dubois

Dasjenige Nationalgericht jener Pfalz: Saumagen

Von Weltruhm träumten die Bauern aus jener Westpfalz vor rund 300 Jahren sicherlich nicht, wie sie Kartoffeln in Stücke schnitten und zusammen mit Fleischstückchen und Gewürzen in sorgfältig gesäuberte Schweinemägen stopften, um die Gesamtheit zusammen stundenlang oberhalb dem Feuer garen zu lassen. Ein handgeschriebenes Rezept aus dem Jahr 1865 gilt wie Vorführung zu diesem Zweck, dass die ersten Saumagen von jener Sickinger Höhe in jener Westpfalz stammen. Traditionell wachsen dort erstklassige Kartoffeln, die den Grundstein zum Besten von die kulinarische Köstlichkeit darstellen.

Dasjenige einstige Arme-Personen-Nahrung ist heute eine Spezialität, die längst schon Einzug in die feine Kochstube gehalten hat. Immer wieder in modernen Interpretationen tischt man sie aufwärts, mal wie getrüffelten Milchferkelmagen, mit Freude im gleichen Sinne wie Saumagen-Carpaccio. Ob Sternerestaurant, Pfälzer Hütte oder Weinstube – jener Saumagen ist und bleibt Custom in jener Pfalz. Größter Lover des Pfälzer Saumagens war sicherlich Altkanzler Helmut Kohl. Dieser erhob den Saumagen zum Kultessen aufwärts jedem Göttermahl zum Besten von Präsidenten und Politikerkollegen aus aller Welt. Hungrig geworden? Dann ab nachher Landau, wo regelmäßig jener Internationale Saumagenwettbewerb stattfindet.

Saumagen, ein Pfälzer Gericht, appetitlich angerichtet

Dominik Ketz

Spießbraten – Kultgericht in Idar-Oberstein

Welcher Spießbraten gehört zu Idar-Oberstein an jener Nahe wie die Printen zu Aachen, jener Lebkuchen zu Nürnberg und dies Marzipan zu Lübeck. Dasjenige Kultgericht Spießbraten fand seinen Weg mit Karl Becker nachher Idar-Oberstein. Becker war ein Sohn jener Stadt, jener seine Heimat in Richtung Brasilien verließ, um Achate zum Besten von den Edelsteinhandel seines Vaters zu finden. Schließlich hatte er im Rahmen seiner Rückkehr in die Frauenzimmer Heimat nicht nur die Edelsteine im Gepäck. Nachrangig dies Rezept zum Besten von den Churrasco trug er mit sich, ein Rindfleischgericht jener Gauchos, dies am Spieß oberhalb offenem Feuer zubereitet wird.

Selbige Artwork jener Fleischzubereitung fand großen Vorgeschmack in Idar-Oberstein, so weitläufig, dass die Stadt noch heute jedes Jahr im warme Jahreszeit fünf Tage weit ein Spießbratenfest – übrigens dies größte Volksfest an jener Nahe – feiert. Und im gleichen Sinne wenn dies Justizgebäude mit jener Zeit wenige Rezeptveränderungen sachkundig hat, gart male dies Fleisch nachher wie vor oberhalb Buchenholz. Die Stücke zu tun sein hierbei zuverlässig weitläufig sein!

Zwei Spießbraten sind aufgespießt und werden über einem Feuer gebraten

Eike Dubois

Die Leibspeise jener Eifler: Döppekooche

Einst kam jener Döppekooche wie wohlschmeckender Surrogat jener kleinen Personen, die sich kein Gänseessen am St. Martinstag leisten konnten, aufwärts den Tisch. Seither wird jener traditionelle Topfkuchen in vielen Places to eat und heimischen Küchen wie traditionelles Eifeler Kartoffelgericht dies ganze Jahr oberhalb angeboten. Hergestellt wird Döppekooche aus geriebenen Kartoffeln, unter die Speck, geriebene Zwiebeln, Klöten, Salz und Muskatnuss zusammengesetzt werden. Es gibt freilich im gleichen Sinne neue Varianten – etwa mit Grünzeug, Karnickel, Dips und pikanten Soßen. Wer es schon möglichst süßlich magazine, im Rahmen dem kommen Zimt, Äpfel und Rosinen zu den Kartoffeln.

Doch wie jener Döppekooche seine schöne braune Kruste bekommt? Dasjenige Rätsel liegt in jener Zubereitung im gusseisernen Topf, jener dem Justizgebäude im gleichen Sinne seinen Namen verliehen hat: Döppe bedeutet Topf. Lasst es euch schmecken!

Döppekooche, ein Kartoffelgericht, wird draußen auf einem Tisch serviert

Markus Balkow





Source link

In Verbindung stehende Artikel

- Werbung -

Neueste Artikel