Tuesday, December 7, 2021
spot_img

Euro am Sonntag-Standpunkt: Krypto-Assets – gekommen, um zu bleiben | Nachricht


von Carsten Mumm, Gastautor von Euro am Sonntag

Um kaum ein anderes Themenkreis ranken sich derzeit mehr Geschichten, Mythen, unglaubliche Zukunftsvisionen und furchterregende Untergangsszenarien wie um Bitcoin, Ethereum & Cobalt. In diesem Fall stillstehen sich inhaltlich zwei polarisierende Strömung gegensätzlich.

Uff dieser verdongeln Seite sind die Enthusiasten, die von dieser Entstehung einer neuen, hinaus Stützpunkt dieser Blockchain basierenden Weltwirtschaftsordnung überzeugt sind. Jener Bitcoin ist zum Besten von sie dieser einzig wahre “Store-of-Value”, dieser effektivste digitale Wertspeicher in einer Welt explodierender Staatsschulden und Geldmengen sowie anhaltend ultraexpansiver Geldpolitik vieler Notenbanken. Sogenanntes Fiat-Money wie Euro und US-Dollar nach sich ziehen in ihren Augen im Unterschied zum Bitcoin den Nachteil, dass sie seitdem Jahren von einer zentralen und politisch immer weniger unabhängigen Instanz beliebig vervielfältigt werden und von dort eine überbordende Inflation und ein totaler Vertrauensverlust unausweichlich erscheinen.

Andere Krypto-Assets hingegen, wie etwa Ethereum oder hinaus dieser Blockchain aufgebaute dezentrale Anwendungen, werden qua eine Wesen Start-up mit profitablem Geschäftsmodell beliebt, um die Übermacht dieser heutigen, oftmals monopolitisch wirkenden Internetgiganten oder fernerhin dieser Finanzbranche störend zu entnerven. Dies WWW könne durch dezentrale Anwendungen demokratisiert werden, vielen bisher kaum am Finanzwesen und Wirtschaftsleben teilnehmenden Menschen weltweit könne dieser fehlende Zugang ermöglicht werden, so die Enthusiasten.

Uff dieser anderen Seite stillstehen die Zweifler, teilweise sogar überzeugten Gegner dieser neu aufkommenden Krypto-Welt. In ihren Augen handelt es sich um eine Brandblase riesigen Ausmaßes, die oben von kurzer Dauer oder weit platzen müsse. Spätestens wenn die Regulierer weltweit wiedererkennen, dass Bitcoin & Cobalt im Zuge einer zunehmenden Bejahung zum Besten von viele Menschen eine echte Ausweichlösung zum Besten von bestehende Währungen werden könnten, dürften einer weiteren Verbreitung entsprechende Säumen gesetzt werden. Rechtzeitig dazu bezeichnete jüngst Jamie Dimon, Chef dieser US-Investmentbank JP Morgan, den Bitcoin qua wertlos, dieser am Finale dieser staatlichen Regulierung unterliegen werde. Weitere prominente Argumente dieser Krypto-Sonderausstattung-Gegner sind dieser enorme Stromverbrauch und die mutmaßlich weitverbreitete Nutzung von Krypto-Assets zum Besten von kriminelle Machenschaften.

Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsrige Ratgeber verdeutlichen, wie es intrinsisch von 15 Minuten geht:
» Bitcoin kaufen, Ripple kaufen, IOTA kaufen, Litecoin kaufen, Ethereum kaufen, Monero kaufen.

Zwischen diesen beiden Polen stillstehen, schwerpunktmäßig zaghaft hinsichtlich einer konkreten Einwertung, teilweise sogar orientierungslos oder schier noch weder noch mit dem Themenkreis in Berührung gekommen, vermutlich die meisten Menschen. Ihnen fällt es oftmals schwergewichtig, sich mit dieser hinaus den ersten Blick sehr abstrakten Thematik auseinanderzusetzen. Wenn sie es trotzdem versuchen, werden sie nur ohne Maß oft von den Pro- und Contra-Argumenten hin- und hergerissen. Eigene Recherche-Versuche enden oftmals in einem schwergewichtig überschaubaren Wust an verschiedenen Informationsangeboten hinaus diversen Social-Media-Plattformen.

Krypto-Assets und Blockchain stillstehen im Mittelpunkt

In diesem Fall ist aus einer übergeordneten Zweck mittlerweile lichtvoll, dass zumindest die Blockchain-Technologie verdongeln wesentlichen Mitgliedsbeitrag zur Gestaltung unserer Zukunft leisten wird – unabhängig davon, ob man dem Bitcoin weitere Kurssteigerungen oder daher ein Fiasko vorhersagt. Damit nach sich ziehen wir schon eine wesentliche Unterscheidung und verdongeln ersten Schrittgeschwindigkeit zur Steigerung des Verständnisses zum Besten von selbige digitalen Entwicklungen erarbeitet: Wir zu tun sein unterscheiden zwischen Kryptowährungen wie dem Bitcoin, deren Softwareanwendungen vor allem hinaus den Gedanken des Wertspeichers bzw. von Zahlungsfunktionalitäten abzielt, und anderen Krypto-Assets wie etwa Ethereum, einer Plattform zum Besten von die Lancierung weiterer konkreter digitaler Anwendungen hinaus Stützpunkt dieser Blockchain-Technologie sowie diesen Anwendungen selbst. Besser spricht man folglich generell von Krypto-Assets.

“Gekommen, um zu bleiben” lautet von dort die Titel unseres “D & R-TIAM Crypto-Talks”, einer gemeinsamen Web-Tagung dieser Privatbank Donner & Reuschel mit TiAM Fundresearch aus dem Vermögen Verlagshaus, in dem fernerhin ??uro am Sonntag erscheint. Unser Ziel ist die Steigerung des Verständnisses dieser neuen und sich weiterverbreitenden Entwicklungen. Wir sind sicher, dass man sich mit dem Themenkreis Blockchain und somit fernerhin mit Krypto-Assets prinzipiell auseinandersetzen sollte.

Es ist nicht dieser Anspruch, die dahinterliegenden Techniken im Detail zu verstehen. Vielmehr geht es um ein grundlegendes Checken dieser Potenziale, Einsatzbereiche und möglichen Entwicklungsrichtungen. Dazu sprechen wir aus dieser Zweck eines “Nicht-Blockchain-Experten”, daher mit einem tiefen Verständnis volkswirtschaftlicher und kapitalmarktrelevanter Zusammenhänge mit verschiedenen tatsächlichen Blockchain- und Krypto-Experten. Mit ihrem spezifischen Wissen helfen sie, die unübersichtliche Welt dieser Krypto-Assets zu sortieren und sukzessive besser beurteilen zu können.


Carsten Mumm:
Chefvolkswirt im Rahmen dieser Privatbank Donner & Reuschel

Jener Chartered Financial Organisator (CFA) ist seitdem 2017 Chefvolkswirt beim Bankhaus Donner & Reuschel. Sein Verantwortungsbereich umfasst die Erstellung von Wirtschaftslage- und Kapitalmarktprognosen sowie die Fazit relevanter Entwicklungen des gesamten Kapitalmarktumfelds. Vorher verantwortete er den Radius Sonderausstattung Management und die Vermögensverwaltung des Hauses. Jener gelernte Bankkaufmann und Diplom-Volkswirt beschäftigt sich seitdem 25 Jahren mit den Kapitalmärkten.

______________________________

Bildquellen: Donner & Reuschel, Photo Spirit / Shutterstock.com



Source link

In Verbindung stehende Artikel

- Werbung -spot_img

Neueste Artikel