Wednesday, January 19, 2022

Deutschlands steiniger Weg zur Blockchain-Nation – EURACTIV.de

- Advertisement -


Schon im September 2019 hat die Bundesregierung die weltweit erste Blockchain Strategie verabschiedet. In einem am zweiter Tag der Woche (18. Mai) veröffentlichten Nachricht hat dasjenige Bundeswirtschaftsministerium nun eine Zählung vorgenommen. Die Regierung will Deutschland zu einem jener führenden Standorte z. Hd. die Technologie zeugen.

Während die Blockchain-Technologie meistens uff ihre Verwendung unter Kryptowährungen reduziert wird, versucht die Bundesregierung dasjenige Potenzial jener Technologie qua Innovationstreiber voll auszuschöpfen. Um jener anvisierten Vorreiterrolle im Blockchain-Sphäre nebensächlich gerecht zu werden, wurde in jener Strategie verdongeln Maßnahmenkatalog mit darüber hinaus 40 Einzelmaßnahmen verankert.

Die Blockchain-Technologie gilt aufgrund ihres dezentralen Charakters und ihren hohen Stufe an Verschlüsselung qua im besonderen robust im Vergleich zu Manipulationen durch Dritte. Die Umgehungsstraße von Intermediären könnte eine Revolution in jener Datenübertragung bewirken.

Die Europäische Kommission bezeichnet die Technologie deswegen gar qua „Vertrauensmaschine,“ und qua eine jener Schlüsseltechnologien z. Hd. die digitale Transformation Europas.

Die potenziellen Anwendungsfelder von Blockchain sind vielseitig. Während die Technologie vor allem durch ihre Verwendung unter Kryptowährungen – wie Bitcoin oder Ethereum – Beliebtheit erlangte, treugesinnt sich neben dem Finanzsektor insbesondere in jener öffentlichen Verwaltung, jener Industrie und dem Handel weitreichende Handlungsmöglichkeiten.

Die deutschen Blockchain Initiativen

Schon im September letzten Jahres hatte jener Digitalverband Bitkom in einer Stellungnahme die im Grunde positive Entwicklungsprozess jener Umsetzung gelobt. Dieser Trend setzt sich nebensächlich im Evaluationsbericht des Bundeswirtschaftsministeriums fort.

Die Bundesregierung ist unter jener Umsetzung jener Strategie gut vorangekommen. Von den 44 vorgesehenen Maßnahmen sind schon 41 entweder abgesperrt oder zumindest begonnen worden.

Im Finanzsektor hat jener Bundestag schon im vierter Monat des Jahres ein Richtlinie verabschiedet, um Investitionen in Kryptowährungen künftig zuzulassen. Im Gegensatz dazu nebensächlich die durch Kryptowährungen entstehenden Gefahren werden angegangen. So plant die Regierung mit einer Verordnung gegen die kriminelle Nutzung von Kryptowährungen vorzugehen.

Im gleichen Sinne alleinig des Finanzsektors hat die Bundesregierung eine Vielzahl an Projekten angestoßen. Insbesondere die Synergien mit anderen neuen Technologien – wie Künstlicher Intelligenz oder Big Data – wurden in den Hauptaugenmerk genommen. Im Gegensatz dazu nebensächlich im Leistungsfähigkeit- und Industriebereich wurden Initiativen gesetzt, um die Nutzbarmachung jener Blockchain-Technologie z. Hd. die Industrie 4.0 zu eruieren.

Gerade die Verfügbarmachung von uff Blockchain basierenden „Digitalen Identitäten“ wird in dem Nachricht qua einer jener wichtigsten Innovationsimpulse genannt. Mögliche Anwendungsfelder werden schon uff Bundes- und Länderebene intensiv erprobt.

Die Digitalen Identitäten waren nebensächlich eines jener Kernthemen uff dem am zweiter Tag der Woche (18. Mai) stattgefundenen Digital-Krönung Event jener Bundesregierung. In einem Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel betonte jener Geschäftsführer von Bitkom, Achim Höhe, die Einfluss jener Digitalen Identitäten z. Hd. die Innovationsfähigkeit Deutschlands und nannte sie qua jene Zukunftstechnologie, die die Wirtschaft solange bis 2030 am meisten verändern wird.

Bitkom hatte schon zuvor in einem Positionspapier betont, dass Digitale Identitäten die „Fundament z. Hd. digitale Ökosysteme“ vertreten werden, und somit essentiell z. Hd. die digitale Transformation sind.

Im gleichen Sinne Bundeskanzlerin Angela Merkel wies uff dem Krönung uff die Einfluss von digitalen Identitäten z. Hd. die digitale Zukunft Europas hin und betonte die Wichtigkeit eines gemeinsamen europäischen Ansatzes.

Europäischer Einklang

Die EU hat es sich in ihrer eigenen Blockchain-Strategie schon zum Ziel gesetzt federführend unter jener Blockchain-Technologie zu werden und verdongeln „Goldstandard“ z. Hd. die verantwortungsvolle Nutzung jener Technologie zu etablieren, jener sich an europäischen Werten orientiert.

Insbesondere unter jener Regulierung von Kryptowährungen und Stable Coins hat die EU vor kurzer Zeit Reise aufgenommen. Die Kommission hat im September verdongeln Vorschlag zur Errichtung eines Aufsichtskollegiums eingebracht, um Kryptowährungen zu kontrollieren und potenzielle Risiken einzudämmen.

Zusätzlich berät die EZB derzeit darüber hinaus die Lehrbuch ihrer eigenen Kryptowährung: dem digitalen Euro. Eine Meisterschaft wird diesen warme Jahreszeit erwartet.

Im Gegensatz dazu obwohl Deutschland versucht sich, qua Vorreiter unter jener Nutzung von Blockchain-Technologien zu etablieren, hinkt es anderen Ländern immer noch zurückschauend.

Insbesondere im Vergleich zur Digital-Republik Estland erblassen die deutschen Ambitionen. Wie aus einem Report von pwc hervorgeht, hat jener baltische Staat in den letzten Jahren schon zahlreiche uff Blockchain basierende Initiativen siegreich umgesetzt und ist damit zu einem Vorzeigemodell z. Hd. viele andere Staaten geworden.

Hinaus deutscher Seite versucht man sich die Erfahrungen Estlands zunutze zu zeugen. Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtete, hat Altmaier schon im vierter Monat des Jahres erwogen ein Digitalteam aus Estland einfliegen zu lassen, um die Digitalisierung in Deutschland weiter voranzutreiben.





Source link

In Verbindung stehende Artikel

- Werbung -

Neueste Artikel