Sunday, November 28, 2021
spot_img

Apothekenversicherung: Vermittler Aporisk räumt Fehler ein


Laut eigenen Aussagen zählt Aporisk derzeit rund 5000 Apothekerinnen und Pharmazeut zu seinen Kunden. Dieser Versicherungsvermittler hat wirklich ohne Rest durch zwei teilbar um seinen Ruf zu ringen. Konkret gab es zuletzt verknüpfen Streitsache mit Steffen Benecke, einem anderen hinaus Apotheken spezialisierten Versicherungsvermittler, vertreten durch Rechtsanwalt Jascha Arif aus Hamburg. Dieser Streitsache wurde vor Kurzem mit einem Urteil des Landgerichts (LG) Lübeck beendet. Dies Urteil bestätigte eine vom LG ausgesprochene einstweilige Verfügung vom 9. November 2020. Demnach darf Aporisk manche Postulieren in Bezug auf einer angebotenen Cyber-Versicherung nicht mehr publik oder gegensätzlich Apotheken tätigen. Aporisk habe etwa mit Postulieren zu Versicherungsleistungen geworben, denen jener zuständige Risikoträger (dies Versicherungsunternehmen, dies im Schadensfall getilgt), nicht zugestimmt hatte, wie aus jener einstweiligen Verfügung hervorgeht. Dazu zählen die Postulieren, dass »sämtliche zum Zeitpunkt des Schadens am deutschen Markt angebotenen Deckungserweiterungen wie mitversichert gelten« und »die Gesamtheit Leistungen des Vorversicherers übernommen werden«.



Source link

In Verbindung stehende Artikel

- Werbung -spot_img

Neueste Artikel