Wednesday, January 19, 2022

Aleph Farms und WACKER prosperieren offene logistische Kette pro Proteine, die in welcher großtechnischen Produktion von kultiviertem Fleisch verwendet werden

- Advertisement -


8. zwölfter Monat des Jahres 2021

Bildnachweis: Aleph Farms X Technion – Israelisches Institut pro Technologie

Die von Aleph Farms unterstützten und validierten Produktionstechnologien von WACKER werden welcher gesamten Gewerbe Proteine in Lebensmittelqualität wie Wachstumsmedium zur Verfügung stellen und so erhebliche Kostenbarrieren pro die großtechnische Produktion von Zuchtfleisch verklappen

Aleph Farms, dasjenige erste Unternehmen pro kultiviertes Fleisch, dasjenige Steaks offen aus nicht gentechnisch veränderten tierischen Zellen züchtet, und WACKER, ein Lieferant führender Technologien pro die Proteinproduktion, gaben heute die Erfindung optimierter Produktionsprozesse pro essenzielle Wachstumsmedium-Proteine vertraut, die eine kosteneffiziente Zucht von kultiviertem Fleisch geben.

Selbige Proteine, die pro die Hilfe und Unterstützung des Zellwachstums von zentraler Rang sind, sind derzeit aufwärts dem Markt nicht in großem Umfang verfügbar und stellen kombinieren welcher größten Kostenfaktoren zusammen mit welcher Vergrößerung von Zuchtfleisch dar. Die Vereinbarung zwischen WACKER und Aleph Farms ist nicht exklusiv, d. h. jedes Unternehmen, dasjenige kultiviertes Fleisch herstellt, kann sie Proteine zu erschwinglichen Rühmen beziehen, ohne fötales Rinderserum (FBS) oder tierische Zutaten zu verwenden. Es wird erwartet, dass sie offene Problemlösung pro die logistische Kette die Gewerbe in die Position versetzen wird, zu skalieren und die Preisparität schneller zu klappen, wodurch eine wichtige Hürde pro die kommerzielle Rentabilität von kultiviertem Fleisch beseitigt wird.

© Aleph Farms

“Die Senkung welcher Preis und die Verfügbarmachung geeigneter Rohstoffe zu diesem wichtigen Zeitpunkt welcher Produktionserweiterung ist unerlässlich, um die Verbreitung von Zuchtfleisch zu fördern und die Wirkung zu steigern”, sagte Didier Toubia, Mitgründer und Geschäftsführer von Aleph Farms. “Die Kapitalaufwand in die Erfindung einer Lieferkettenlösung, die welcher gesamten Gewerbe zur Verfügung steht, ist ein direktes Ergebnis unseres innovativen und integrativen Geschäftsmodells und welcher Antrieb pro unsrige Partnerschaft mit WACKER.”

WACKER bringt mehr wie 20 Jahre Erlebnis in welcher Proteinproduktion in die Partnerschaft ein und verfügt weiterführend ein tiefes Verständnis welcher Anforderungen und Vorschriften welcher Lebensmittelindustrie. In seinen firmeneigenen Forschungslabors in München arbeitet WACKER an Fermentationstechniken zur Herstellung von Zellkulturproteinen pro den Kaution in Lebensmitteln, die die gleiche Zusammensetzung sein Eigen nennen wie die im Leib von Tieren produzierten Proteine. Ähnliche Produktionsverfahren werden schon heute zur Herstellung von Enzymen pro die Lebensmittelverarbeitung eingesetzt.

©Aleph Farmen
©Aleph Farmen

“Welcher Markt pro kultiviertes Fleisch entwickelt sich rasant und wir wollen dazu hinzufügen, dass es pro jedermann erschwinglich wird”, sagte Susanne Leonhartsberger, Leiterin von WACKER BIOSOLUTIONS, dem Life-Science-Reichweite von WACKER. “Wir zusammen mit WACKER verfügen weiterführend langjährige Erlebnis aufwärts dem Gebiet welcher Proteinproduktion. Unsrige Wissenschaftler nach sich ziehen fortschrittliche Produktionstechnologien entwickelt, aufwärts die wir zurückgreifen können. Mit dieser Plattform steigen wir nun in den Reichweite des kultivierten Fleisches ein. Denn dasjenige technologisch fortschrittlichste Unternehmen in diesem Reichweite ist Aleph Farms pro uns ein idealer Partner pro dieses Projekt.”

“Die wissenschaftliche Expertise unseres Teams und die große Erlebnis von WACKER geben es uns, Proteine in welcher Menge, Qualität und zu den Preis zu produzieren, die unumgänglich sind, um dasjenige ehrgeizige Ziel von Aleph zu klappen, eine Kostenparität mit konventionellem Fleisch zu klappen”, sagte Dr. Ayelet Maor Shoshani, Direktorin pro Zelllinien- und Medienentwicklung zusammen mit Aleph Farms.

Wachstumsmedium-Proteine sind wesentliche Zutaten, die in welcher Natur welcher Tiere vorkommen und heute die Hauptkostentreiber welcher kultivierten Fleischproduktion darstellen. Sie eignen wie nährstoffreiches Futtermittel, dasjenige dasjenige Zunahme und die Reifung von Zellen zu Muskel-, Schmer- und kollagenproduzierenden Zellen unterstützt und pro die Unterstützung welcher Zellaktivität unerlässlich ist. Ziel dieser Partnerschaft ist es, die Preis pro sie Proteine klar zu senken, während welcher Qualitäts- und Größenstandard an die Lebensmittelindustrie individuell wird. Die Proteine sollen allen Zuchtfleischunternehmen welcher Gewerbe zur Verfügung gestellt werden.



Source link

In Verbindung stehende Artikel

- Werbung -

Neueste Artikel