Sunday, November 28, 2021
spot_img

Ab Montag sind USA-Reisen wieder möglich


Foto: Judith Pannock

Mehr qua eineinhalb Jahre weit durften Menschen aus vielen Teilen jener Welt – unter anderem aus dem Schengenraum und damit nachrangig aus Deutschland – nicht in die USA einreisen. Ausnahmen gab es nur in ganz wenigen Fällen. Dies ändert sich nun: Ab Montag, den 8. November 2021, sind Reisen in die USA wieder möglich. Doch gelten weiterhin wichtige zu beachtende Vorgaben.

Einreisen die Erlaubnis haben nur vollwertig geimpfte Personen, die zusätzlich vor dem Start ein negatives Testergebnis vorlegen, dies nicht älter qua 72 Zahlungsfrist aufschieben sein darf. Untergeordnet Genesene die Erlaubnis haben nur in die USA einreisen, wenn sie zusätzlich vollwertig geimpft sind. Ausgenommen vom Impfnachweis sind nur wenige Personengruppen, dazu zählen Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, oder nachrangig Regierungsbeschäftigte, jener diplomatische Tätigkeit sowie Menschen mit entsprechenden Attesten. Ebendiese zu tun sein verdongeln negativen Covid19-Test vorlegen, jener nicht älter qua 24 Zahlungsfrist aufschieben sein darf. Detaillierte Informationen finden Sie weiter unten unter dem Zähler „Voraussetzungen für jedes die Einreise in die USA ab 8. November 2021“ im Zusammenfassung.

Selbstverständlich gelten während jener gesamten Reise die etablierten Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen, zu denen etwa die generelle Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske, sowohl am Flughafen qua nachrangig im Flugzeug, gehört.

Unlust nachher wie vor sehr strenger Einreisebestimmungen ist die Erleichterung weit, dass die USA nun wieder erreichbar sind. Die Einschränkungen waren eine massive Tension jener internationalen Mobilität, sowohl für jedes die Industrie qua nachrangig für jedes den Tourismus. BDL-Hauptgeschäftsführer Matthias von Randow zur Widerruf des Einreiseverbots: „Wir freuen uns, dass durch die angekündigten Lockerungen die Mobilitätsnachfrage im wichtigen transatlantischen Verkehrswesen nun wieder stärker bedient werden kann. Dies ist Licht am Finale des Tunnels. Zwar weitere wichtige Verkehrsströme, vor allem in den asiatischen Raum, sind nachher wie vor durch Reisebeschränkungen gezwungen. Untergeordnet hier braucht es höchste Eisenbahn praktikable Regelungen für den Einreisebestimmungen, die sich am tatsächlichen Pandemiegeschehen orientieren, damit ein nachfragegerechtes Flugangebot aufgebaut werden kann.“

Mit jener Widerruf von Reisebeschränkungen nach sich ziehen die Fluggesellschaften ihr Flugangebot wieder erhoben: Im Winterflugplan erreicht dies Angebot im interkontinentalen Verkehrswesen 71 v. H. des Vorkrisenniveaus. Ebendiese positive Entwicklungsprozess wird vor allem zappelig vom Angebot an Flugreisen nachher Nordamerika. Hier werden solange bis aufwärts zwei Ausnahmen wieder die Gesamtheit bisherigen Ziele (27 Ziele) angeflogen und im Vergleich zu 2019 werden insgesamt wieder 80 v. H. jener Flüge nachher Nordamerika angeboten.

Voraussetzungen für jedes die Einreise in die USA ab 8. November 2021 im Zusammenfassung:

Vollständige Impfung

Einreisen die Erlaubnis haben Personen, die vollwertig geimpft sind mit einem Serum, jener eine Zulassung oder Notfallzulassung jener US-Arzneimittelbehörde FDA oder jener World Health Organization (WHO) bekommen hat. Dies sind fortschrittlich die Impfstoffe folgender Hersteller: BioNTech/Pfizer, Moderna, AstraZeneca, Covishield, BIBP/Sinopharm, Sinovac, Johnson & Johnson. Zulässig ist nachrangig eine Komposition dieser Präparate qua sogenannte Kreuzimpfung. Denn Nachweis gilt sowohl ein digitaler Impfnachweis qua nachrangig jener offizielle Nachweis in Papierform.
Untergeordnet von einer Corona-Infektion Genesene die Erlaubnis haben nur mit vollständigem Impfschutz einreisen. Zu diesem Zweck benötigen sie die volle Impfdosis, demgemäß zwei Impfungen für Impfstoffen, die zwei Dosen benötigen (z.B. BioNTech oder Moderna).

Zusätzlicher Negativ-Test

Zudem zu tun sein die Gesamtheit Reisenden verdongeln negativen Covid19-Test vorlegen, jener für Start nicht älter qua 72 Zahlungsfrist aufschieben ist. Erwiesen werden sowohl PCR- qua nachrangig Antigen-Schnelltest.

oder Genesenen-Nachweis

Genesene, die solange bis Quartal vor Abreise mit dem Coronavirus infiziert waren und vollwertig geimpft sind, benötigen keinen zusätzlichen Negativ-Test, wenn sie dies offizielle Testergebnis ihrer Covid19-Infektion, dies nicht älter qua 90 Tage ist, vorlegen. Zudem benötigen sie eine ärztliche Beurkundung, dass sie die Reise übernehmen können („fit-to-fly-Zertifikat“).

Vor Reiseantritt zu tun sein die Gesamtheit Fluggäste Kontaktdaten und Informationen zum Reiseverlauf elektronisch hinterlegen und eine Selbsterklärung („disclosure and attestation form“) zum aktuellen Impf- und Teststatus ausgefüllt vorlegen.

Ausgenommen von den Bestimmungen sind Kinder solange bis 2 Jahre. Gesonderte Schalten können wie oben beschrieben für jedes einzelne Personengruppen gelten, etwa für jedes Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. Einzelheiten hierzu sowie ausführliche Informationen zur Einreise und zum Wohnsitz in den Vereinigten Staaten gibt es aufwärts den Websites des US-Außenministeriums sowie des Center of Disease Control (CDC). Dies CDC hat u.a. eine hilfreiche Checkliste zur Reisevorbereitung bereitgestellt.

Da sich Regelungen fortschrittlich immer wieder ändern können, sollten sich Fluggäste vor jener Reise und regelmäßig im Reiseverlauf für ihrer Fluggesellschaft, dem Reiseveranstalter sowie den zuständigen Behörden darüber hinaus die geltenden Bestimmungen informieren. Noch ein Tipp: Reisende mit Ziel USA sollten nachrangig ihren ESTA-Status prüfen – selbige können in jener Corona-Zeit ungültig geworden sein.

Quelle: PM BDL



Source link

In Verbindung stehende Artikel

- Werbung -spot_img

Neueste Artikel