Friday, January 21, 2022

▷ POL-ME: Ohne Versicherung mit falschen Stigma unterwegs – Ratingen – 2201024

- Advertisement -


05.01.2022 – 15:01

Polizei Mettmann

Mettmann (ots)

Motorradpolizisten des Verkehrsdienstes welcher Kreispolizeibehörde Mettmann fiel in Ratingen am Montag (3. Januar 2022) ein Mercedes-Benz mit einem Unfallschaden an welcher Fahrzeugfront uff. Die Mercedes R-Stil war uff Höhe des Kreisverkehrs Am Krummenweg in Richtung Mülheimer Straße unterwegs. Im Rahmen welcher anschließenden Prüfung stellten die Beamten zunächst stramm, dass die TÜV seit dem Zeitpunkt zusätzlich acht Monaten vorbei war.

Denn die Polizisten die Information des Kennzeichens abfragten, staunten sie nicht schlecht, da selbige gleichsam an einem Volvo befestigt sein müssten. Die Mercedes R-Stil war schon im Februar 2020 außer Fabrikationsstätte gesetzt worden und war von dort weder versichert, noch versteuert.

Gegen den 51-jährigen Ratinger, welcher mit welcher R-Stil unterwegs war, wird nun wegen Urkundenfälschung, Steuer- und Versicherungsverstößen sowie wegen eines Zulassungsverstoßes nachdem welcher Zulassungsordnung ermittelt.

Die Stigma wurden vor Ort vom Fahrzeug fern und sichergestellt. Dem Mann aus Ratingen wurde die Weiterfahrt untersagt.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten Petition an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Flüsschen-Sitzplatz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail-Dienst: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Webpräsenz: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.fb.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Unique-Written content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch information gegenwärtig





Source hyperlink

In Verbindung stehende Artikel

- Werbung -

Neueste Artikel